4k-Videos ruckeln in iMovie

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte gern mein Urlaubsvideo (wie sonst auch) in iMovie schneiden. Es handelt sich um 4k-Aufnahmen, die mit einem iPhone 13 mini aufgenommen wurden. In iMovie ruckeln die Videos jedoch total, auch wenn ich das fertige Video exportiere. Die Rohaufnahme ruckelt nicht. Im August hatte ich bereits ein Video in iMovie geschnitten, ebenfalls in 4k (die Aufnahmen stammen auch vom iPhone 13 mini). Hier ruckelt das fertige Video nicht, auch in iMovie im Projekt nicht. iMovie wurde bereits neu installiert und das MacBook auch neugestartet. Geschnitten wird auf einem MacBook Air M2 mit 16GB RAM. Die Auslastung sieht man auf dem Screenshot. Vielen Dank für Hilfe

1 „Gefällt mir“

Hi @LenaW,

Ich weiß die Antwort kommt etwas spät und wahrscheinlich ist das Problem auch schon gefixt.
Hast du aufwendige Programme nebenbei im Hintergrund laufen lassen? Kannst du mal ein screenshot der CPU und GPU Belastung aus der Aktivitätsanzeige schicken? Hast du die iMovie Einstellungen auf Standart gelassen? Wenn du z.B. die Einstellungen auf ProRes ausstellst obwohl die aufnahmen kein ProRes haben kann es zu ruckeln führen.

3 „Gefällt mir“

Hi @LEVINapple,

leider noch nicht gefixt! Ich habe keine Programme nebenher laufen. Bewusst habe ich die Einstellungen von iMovie nicht geändert, wo kann ich das denn nachsehen?

1 „Gefällt mir“

Okay. Laut der Aktivitätsanzeige sieht mit der CPU alles gut aus. Ich denke mal das ist der normale stand der CPU wenn iMovie nur geöffnet ist. Ist es anders wenn aktiv ein Video exportiert wird?
Hast du die 256 GB Variante des Macbook Airs? Weil die 256 GB Aufführung verwendet sehr langsamen Speicher. Die anderen Modelle schnellen Speicher. Ist iMovie denn auf dem neusten stand (Version: 10.3.5). Verwendest du eine MacOS beta?

1 „Gefällt mir“

Eigentlich sollte es keine Probleme geben. Arbeitsspeicher ist mehr als genug (ich habe mit einem MacBook Air m1, s8 GB RAM einen 1std. langen film ohne Probleme in davinci Resolve geschnitten).
Die CPU wird nur 11 % von die verwendet. Also nichts spricht aus Technischer Sicht für ruckeln

1 „Gefällt mir“

Ja, beim Export sieht es ähnlich aus, maximal 14% vom Benutzer belegt. Ich habe die 512GB-Variante. Da ich im Sommer ein Video mit den gleichen Einstellungen der Videoaufnahmen problemlos schneiden konnte, kann es ja eigentlich nur an iMovie liegen (entweder einem Update oder einer Einstellung die ich unabsichtlich geändert habe). Das Video im Sommer wurde ja noch bei macOS Monterey geschnitten

1 „Gefällt mir“

Also hast du jetzt eine Ventura Beta? Ich habe eine Beta und habe gestern nochmal iMovie heruntergeladen und tatsächlich hatte ich auch Probleme. Nicht die selben wir bei dir aber auch. Wenn du keine Ventura Beta has, kannst du eigentlich nur auf ein Update warten oder du verwendest mal eine andere App. Nur nochmal zum Verständnis. Ruckeln die Videos auch in iMovie oder nur in dem fertig exportieren Video.
Du könntest zum Beispiel Wondershare Filmora, VN oder Davinci resolve verwenden. Davinci resolve ist nur etwas wenn du dich wirklich damit auseinandersetzen möchtest. Da muss man sich erstmal zurechtfinden.

1 „Gefällt mir“

Ich denke VN ist eine gute Alternative für den Mac. Mit iMovie kannste ja ab und zu mal probieren ob es wieder geht und bis zum update nutz du VN. Ich könnte mir aber auch vorstellen das du VN ganz stabil findest. :blush:
https://apps.apple.com/de/app/vn-video-editor/id1494451650?mt=12

2 „Gefällt mir“

Es ruckelt auch in iMovie, ich nutze keine Beta. Ich habe halt schon den Großteil des Videos fertig geschnitten, da möchte ich ungern in einer anderen Software neu anfangen, aber Danke für den Tipp

1 „Gefällt mir“

Ja das kann ich verstehen. Du könntest wenn es sich mit iMovie nicht bessert mal schauen ob es eine Möglichkeit gibt, die iMovie Projekt Datei zu exportieren und dann in einer anderen Videoschnitt App einzufügen.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte schon überlegt, das Video jetzt auf iMovie fertigzuschneidend und dann den Probezeitraum von FinalCut anzuschließen, das Projekt dann darein zu importieren und dort zu exportieren

1 „Gefällt mir“

Ja, das wär eine gute Idee

1 „Gefällt mir“

Melde dich gerne nochmal ob’s mit Final Cut geklappt hat. Sonst finden wir noch irgendeine andere Lösunge.:wink:

2 „Gefällt mir“