Erhöhter Datenverbrauch für Push Mitteilungen

Ich verbrauche erstaunlich viel Mobiles Datenvolumen für die Push-Mitteilungen, laut den Angaben in den Systemeinstellungen sollen es alleine diesen Monat (seit dem 1.11.) 1,5 GB gewesen sein. Normalerweise sind die gesamten Systemdienste bei mir unter 0,5 GB pro Monat.
Ist das bei euch ähnlich?

Bei meinem iPhone handelt es sich um ein iPhone SE 1. Gen mit iOS 15.1. (keine Beta)
Das deutlich mehr verbraucht wird, habe ich auch von meinem Netzanbieter bestätigt bekommen, da ich wohl schon 80% meines Volumens verbraucht hätte. (Laut SMS)

Besonders viele Push-Mitteilungen bekomme ich nicht, laut der Bildschirmzeit ist 35 der Tagesdurchschnitt.

2 Like

Hallo Bergruebe,

ich habe das selbe Problem bei meinem Handy auch gehabt. Meine Mobilen Daten waren schon nach kurzer Zeit komplett verbraucht, obwohl ich unterwegs kaum etwas gemacht habe. Irgendwann hab ich dann gesehen, dass es auch die Push Mitteilungen sind, die sehr viel an Daten verbrauchen.
Ein anderer Punkt, weshalb ich dachte, dass meine Mobilen Daten schnell verbraucht sind war, da ich mein Handy morgens manchmal erst angeschaltet habe, als ich unterwegs war, dass durchs Synchronisieren Daten verbraucht werden.
Daher habe ich es dann zu Hause angeschaltet und seitdem werden weniger Mobile Daten verbraucht. Auch bei den Push Mitteilungen, soweit ich das gesehen habe.
Ich hoffe, dass es hilfreich war.
Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

1 Like

Push Benachrichtigungen brauchen immer mehr Batterie und Datenvolumen, da das Telefon dauerhaft nach neuen Benachrichtigungen fragt.
Du solltest daher mal schauen, welche du wirklich benötigt.
Vor allem bei Apps, die du kaum nutzt.
Oder Mail. Wenn du aus beruflichen Gründen, nicht direkt eine Nachricht über eine neue Mail benötigst, dann kannst du dort auf manuell stellen. Oder dass ein mal pro Stunde abgerufen wird.
Außerdem solltest du mal die Hintergrundaktuallisierungen anschauen.
Die verbrauchen genauso unnötig viel Batterie und Datenvolumen, sofern es den Apps erlaubt ist.

1 Like

Der Verbrauch ging ja sprunghaft in die Höhe. Ich kann es nicht 100%tig auf iOS 15.1 zurückführen, da ich nicht ganz eingrenzen kann, wann es angefangen hat. Letzten Monat hat mein Datenvolumen aber gereicht, somit kann es nicht deutlich länger als 14 Tage her sein.

Genau das ist ja bei Push-Benachrichtigungen nicht der Fall. Bei meinem Mailaccount ist es so, da dieser kein Push unterstützt. Jedoch sollte auch dies innerhalb von zwei Wochen keine 1,5 GB verbrauchen. (die eigentlichen Daten werden von iOS sowieso nur im WLAN mit externen Stromversorgung geladen und schon gar nicht im Stromsparmodus, in dem mein iPhone meist ist)

Trotzdem danke für deine Antwort!

Danke für den Tipp, trifft bei mir nur leider nicht zu, da mein Gerät die Nacht über eingeschaltet im WLAN am Ladekabel hängt.

Ich werde es die nächsten Tage mal genau beobachten und berichten. (und mich bald mit gedrosselten Datenvolumen zufriedengeben müssen.) :frowning:

1 Like