HomePod mini ohne Wlan?

Hey Leute,
Ist Villeicht eine komische Frage aber funktioniert der HomePod Mini auch ohne Wlan?

Ich hatte gestern zum einschlafen Meeres Geräusche auf meinen beiden HomePod Mini‘s an und das lief die ganze Nacht durch obwohl bei mir von 23 Abends bis 8 Uhr Morgens das Wlan aus war.

Hab es direkt über den HomePod abgefragt, ging also nicht vom iPhone oder iPad aus.

Fand ich etwas verblüffend :face_with_monocle:

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße, Jan

Okay, das war mir so auch noch nicht klar. Gibt da ja schon ein paar Möglichkeiten wie das sein kann:

  1. Der HomePod Mini hat Speicher um Musik in Dauerschleife für kurze Zeit herunterzuladen, damit er sie dann nicht immer streamen muss(oder so vielleicht)
  2. Dein iPhone/iPad war an, darauf war die Musik heruntergeladen und der HomePod Mini hat dann auf das Gerät zugegriffen (halte ich aber eher für unwahrscheinlich)
  3. Das WLAN war aus irgendeinem Grund gar nicht aus (halte ich aber auch eher für unwahrscheinlich)
    Sehr interessante Beobachtung auf jeden Fall! Vielleicht hat ja jemand anderes eine Ahnung was dahintersteckt.
    Daniel
1 Like

Das könnte ich mir durchaus vorstellen. Ob jetzt nur für kurze Zeit, oder dauerhaft. Das Meer rauscht ja nicht in einem Jahr anders als jetzt. So spart sich Apple den ganzen Traffic auf den Server die nur ein Rauschen wollen. :wink:

1 Like

Hallo nochmal,

Ich möchte dem Thema nur noch folgenden Punkt hinzufügen:

Mir ist gestern dasselbe beim iPad aufgefallen. Ich hatte kein Internet, hatte ebenfalls keine Musik heruntergeladen und bin dann trotzdem in die Apple Music App gegangen, dort bin ich links in einen Unterordner der Mediathek. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich auf einen Song der grau unterlegt war(ich weiß nicht wie man das sonst beschreiben könnte) klicken konnte und dieser abgespielt wurde. Da bin ich dann natürlich in die Einstellungen um zu überprüfen, ob auch wirklich nichts heruntergeladen ist. Da unter Musikdownloads 0kb angezeigt wurde, habe ich das Abspielen bei meiner gesamten Mediathek ausprobiert. Geklappt hat es bei über 15 Songs, ich muss dazu sagen dass es bei anderen noch mehr sein könnte, da ich Apple Music noch nicht lange parallel zu Spotify nutze, dementsprechend ist meine Mediathek noch relativ klein(Der Anteil der Songs, bei denen es geklappt hat, dürfte bei circa 25% liegen). Damit kann man die Möglichkeit, dass der HomePod doch irgendwie auf das iPhone zugegriffen hat, fast endgültig ausschließen. Interessant finde ich auch, dass das so wohl nicht ganz von Apple vorgesehen zu seien scheint, da beispielsweise die Wiedergabeliste nicht mehr funktioniert(Es werden Songs angezeigt, die dann nicht gespielt werden und wenn man auf sie tippt, wird bei mir ein beliebiges anderes Lied gespielt, das das iPad offline spielen kann). Interessant zu wissen wäre auch, wo die Lieder denn (übergangsweise) gespeichert werden: Unter System/Andere/…

Schönen Tag euch noch, Daniel

Hallo Daniel,

das Gleiche ist mir interessanterweise vor einem halben Jahr mit der Apple Watch aufgefallen. Ich habe die Non-Celuar-Variante und konnte trotzdem ein paar der Songs ohne iPhone und ohne Download anhören. Nach meinen Beobachtungen schien es so, als wären es immer die letzten Songs gewesen, die vorher gehört wurden. Eventuell ist tatsächlich also ein Buffer/Cache-Speicher vorhanden, der so nicht direkt in den Speichereinstellung ausgewiesen wird und auf den dann das Gerät zugreifen kann. (Ist aber nur eine Vermutung)

Viele Grüße,
Valentin