HomePod mini Probleme mit der Internetverbindung

Hallo zusammen,

ich habe seit Release den HomePod mini. Doch leider, stellt sich immer wieder das Problem ein, dass er die Verbindung zum Internet verliert.
Habe schon mit Apple darüber gesprochen. Nach deren Meinung rührt das Problem von meinem Speedport der Telekom. Näheres konnte mir Apple aber auch nicht sagen.
Hat einer von euch auch dieses Problem, oder eine Ahnung was ich machen kann ??

Danke schon mal für eure Antworten.

VG Florian

Hallo Florian,

ich habe zwar keinen Speedport sondern eine FRITZ!Box 6660, aber kann ebenfalls von besagten Problemen mit der Internetverbindung berichten. Man spricht den HomePod an und es kommt als Antwort „Ich habe ein Problem mit der Internetverbindung“. Dann wartet man kurz, versucht es erneut und dann klappt es auf einmal. Als ob der HomePod in eine Art Standby gehen würden.

Daher schließe ich mich der Suche nach einer Lösung an. Vielleicht hat jemand hier im Forum ja eine Idee für uns?! Habe auch irgendwas von feste IP gelesen. Alle HomePods haben bei mir seit jeher eine feste IP.

Habt ihr testweise mal versucht, den HomePod direkt an den Router/AccesPoint zu stellen? In dem Test müsste ja eigentlich die mögliche Fehlerursache WLAN ausgeschlossen sein.

Tatsächlich kann ich das Ausschließen.
Ich habe aktuell ein nahezu identisches Problem und hatte sogar auch überlegt hier die Frage zu stellen.
Bei mir ist es so, dass der große HomePod die Internetverbindung auf dieselbe Art und Weise verliert.
Dieser steht DIREKT NEBEN dem Router.
Währenddessen haben mein iPhone und mein HomePod Mini (steht in einem ganz anderen Raum, min. 10 Meter entfernt) tatsächlich noch nie solche Probleme haben.
Ich habe teilweise das Gefühl, dass das etwas mit der Steuerzentrale zutun hat, leider kann man HomePods dafür aber nicht deaktivieren. (Meine Idee wäre es gewesen nur den AppleTV, der mit stabilerem LAN angeschlossen ist zu nutzen)

Ich habe übrigens den neuen Vodafone Router.
Und wäre also ebenfalls für gute Ideen offen.

Gruß Jonas

1 Like

Meine HomePods stehen direkt neben dem Router (ca. 1-2m). Daher dürfte die Verbindung direkt an diesen gehen und nicht an die Access Points. Bringt also leider nichts.

1 Like

Also Internet Probleme sind bei vielen nichts Neues.Was ich dir empfehlen kann ist natürlich mal den Anbieter anzurufen und fragst.Was man auch machen könnte in die Einstellung des Routers zuschauen ob es da Probleme gibt.Was auch funktionieren könnte währe Router zurücksetzen oder mal paar Geräte die man nicht mehr nutzt einfach rausschmeißt.

Problem ist ja, dass es nur bei vereinzelten Geräten auftritt.

Ich habe das Problem auch ganz selten. Ich habe eine FRITZ!Box 7490. Bei mir liegt es aber glaube ich tatsächlich an der Internetverbindung. Diese bricht bei meinem Firmen Laptop auch gelegentlich ab.

Aber woran kann das denn liegen? Über LAN ist immer alles perfekt. Im WLAN habe ich 4 Geräte. Zwei haben nie Probleme, eins selten und eins halt teilweise mehrmals täglich … und Letzteres ist leider der HomePod

Nutzt du zufällig einen Repeater? Ich hatte vor längerer Zeit extreme Probleme mit dem WLAN. Nach langen Suchen stellte sich heraus das es an dem repeater lag. Nach dem ich den einmal zurückgesetzt hab funktionierte alles problemlos.

Nein, ich nutze tatsächlich nur den Router und bin im Gegenteil sogar am überlegen alles auf einen Repeater auszulagern.

1 Like

Hallo zusammen,

Erstmal danke für eure Antworten und Ideen.

Ich hatte heute einen Chat über die Support -App mit Apple. Der Mitarbeiter hat zwischen den Zeilen zugegeben, dass es ein bei Apple bekanntes Problem ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Grund für diese Probleme IOS 14.3 ist. Wenn IOS 14.4 kommt, soll ich mich nochmal bei Apple melden und gucken, ob das Problem behoben ist.

Meiner Meinung, liegt es an der 2,4 GHZ und 5 GHz Sendeeinstellung des Router. Könnte mir vorstellen, dass der HomePod mini das sich nicht entscheiden kann, welche Frequenz er nutzen soll. Stelle ich die 2,4 GHz Frequenz auf dem Router aus, kommt das Verbindungsprobleme seltener.

Vielleicht könnt Ihr diese Einstellung auch mal bei euch machen und gucken, ob es mit der Verbindung besser ist.

VG Flo

3 Like

Nein, hängt alles direkt am Speedport.

Vielen Dank für diese Nachricht.
Das ist schon mal gut zu wissen, dann heißt es also abwarten.
Leider kann ich bei mir keine Frequenz ausschalten, da ich 5 GHz viel besser finde aber leider Geräte hab, die nur 2,4GHz können.

1 Like

Leider kann ich dieser Einschätzung nicht zustimmen, da ich nur 2,4 Ghz im Einsatz und 5 Ghz ausgeschaltet habe. Die Abbrüche bzw. die fehlenden Verbindungen finden trotzdem statt.

3 Like

Das ist auf jeden Fall auch gut zu wissen, vorallem da ich die Erfahrung gemacht habe, dass wenn denn sogar die 5GHz Frequenz bei manchen Routern Probleme macht.
Gemeint sind hier Ausfälle, nicht z.B. die Überlappung von Frequenzen.

2 Like

Ich würde dir dann aber eher einen Mesh-Repeater oder einen per LAN angeschlossenen Accesspoint empfehlen.
Oft hilft es auch die teils mehreren hundert bekannten Geräte aus der fritzbox zu löschen. Nach diesen Geräten sucht die Fritz und das kann sie auf Dauer überfordern.

iOS 14.4 Beta ist ja mittlerweile verfügbar evtl. Möchte das ja jemand von euch testen :wink: bei mir funktioniert der HomePod mini tadellos.

14.4 beschäftigt sich übrigens überwiegend mit Fehlerbehebungen :slightly_smiling_face:

1 Like

Das ist mal was neues das Apple über bekannte Probleme zugibt (Grün Stich iPhone 12) aber hört sich schon mal gut an für die HomePod Mini Probleme hab auch schon überlegt ob ich so ein Ding auch hole

Behebt das auch über das Grün Stich Problem beim iPhone 12?

Das mit dem Access Point hatte ich tatsächlich sowieso mit dem Repeater vor, da ich hier schon ein sehr ausgeprägtes LAN Netz habe. Was meinen Router angeht ist dieser noch relativ neu und ich kriege (gerade wegen Corona) sowieso sehr wenig Besuch, sodass kaum mehr als meine täglichen Geräte beim Router hinterlegt sind