iMac Speichergröße

Hallo Alle zusammen,
Habe nun auch mal eine Frage bezüglich des Speichers, weil ich mir den neuen iMac bald holen werde.

Welche Speichergröße sollte ich bei meinem dem neuen iMac nehmen.
Infos: Ich habe eine 200 GB iCloud und es würde für mich kein Problem darstellen eine Zusätzliche SSD anzuschließen. (Es wäre nur das Kabel welches nerven könnte) Es ist ja schließlich ein Desktop! Auch die iCloud zu vergrößern wäre nicht sehr Tragisch. Aktuell brauche ich auf meinem iPad, iPhone und Windows Rechner zusammen ca. 100 GB. (Leider Windows, wird ja nun umgestellt :wink: ) Also würdet ihr 256 GB nehmen, oder 512 GB. (Geld spielt eine Rolle) Eine zusätzliche SSD hätte außerdem den Vorteil, dass ich Sie an mein iPad Air (4 Gen.) anschließen könnte.

Liebe Grüße

  • 256 GB (gerne auch unten Begründen)
  • 512 GB (gerne auch unten Begründen)
  • 1 TB (gerne auch unten Begründen)

0 Teilnehmer

Also ich persönlich würde 256 GB nehmen, da ich eine 5TB externe Festplatte habe…damals im Angebot für 85€ gegönnt…denke mal das lohnt sich mehr als der Aufpreis bei Apple :sweat_smile:

1 Like

Durch die von dir genannten alternativen Speicherorten würde die kleinste Konfiguration mMn reichen, um an dieser Stelle eben Geld zu sparen. Um deinen iCloud Speicher + ext. SSD Speicher zusammenzuführen empfehle ich dir über einen eigenen NAS nachzudenken. Nicht ganz so teuer in der Anschaffung und super Lösung um seine eigene Cloud herzustellen ( auch die Kompatibilität mit deinen anderen Apple Geräten ist super easy).

1 Like

Externe SSD hinten dran … flexibel… günstiger… über TB kaum langsamer im Daily…

1 Like

Vielen dank für die Rückmeldungen von euch. Ich denke, dass ich auch nun so mich entscheiden werde. Weiterhin könnt ihr mir aber noch Tipps schreiben welche ich auch selbstverständlich lesen werde. Ein NAS ist mir noch etwas zu kompliziert, würde dennoch wenn der Fall eintreten sollte, dass ich zu wenig Speicherplatz habe, mich über eine solche Lösung Informieren! Vielleicht macht ja Joel (JOCR) auch mal ein Video darüber, was bei MacOS zu beachten ist. (Bei einem NAS)
Bis dorthin noch einen Schönen Tag.

Stellt es nicht ein Problem dar, wenn die Fotos-/iTunes-Datenbank nicht auf der auf der internen Festplatte sind? So hatte ich das in der Vergangenheit verstanden… Bei mir sind allein die Fotos > 200GB

Man kann unter macOS einstellen, wo die Fotos gespeichert werden sollen. Auch auf einer externen Platte ist möglich.

Wie planst du den BackUps zu machen?
Falls du TimeMachine nutzen willst, solltest du es auf jeden Fall auf einer extra Platte machen, die nicht als Systemerweiterung genutzt wird. (Sonst wäre bei einem Hardware-Defekt das BackUp unnütz)

Ein NAS ist eigentlich immer eine schöne BackUp-Lösung. Allerdings wenn du nur ein Desktop Computer hast, reicht natürlich auch eine weitere externe Platte.

1 Like

512 GB den mit ICloud zusammen sind es ja schon 712 GB das reicht locker wenn du kein Fotograf oder so bist und ich bin ja sehr dafür dass es einen Mac mit 700 irgendwas GB und das geht halt nicht da das einzige was ich nicht mag bei apple die icloud ist und ich mir sie nicht kaufe (Software technisch versuche ich möglichst kein Geld aus zu geben).

1 Like