Kommt ein neues iPad Pro?

Hallo Community,

ich wollte mal fragen, ob einer weiß, wie wahrscheinlich es ist, dass im Frühlingsevent ein neues iPad Pro vorgestellt wird.
Es sind ja mittlerweile wenig Leaks vorhanden, da Apple ja aktiv dabei ist, diese zu untersagen.
Ich habe halt vor mir eins zu kaufen. Wollte mir dann aber das aktuellste holen und wenn im Frühling ein neues rauskommt, warte ich noch.
Viele Grüße

4 „Gefällt mir“

Moin @iAm_Malte
Ich halte es für wahrscheinlich das ein neues iPad Pro veröffentlicht wird, da das aktuelle ebenso in der ersten Jahreshälfte 2021, also ein Jahr nach dem 2020er auf den Markt gebracht wurde. Ich würde jetzt einfach mal abwarten es wird ja vermutet, das das Event am 8. März abgehalten wird, bis dahin ist ja nicht mehr soweit.
Einen schönen Nachmittag :smiley:

4 „Gefällt mir“

Da über weitere Prozessoren wie den M2 spekuliert wird, vermute ich, dass Geräte wie das iPad Pro diesen auch bekommen werden. Ob das im Frühling der Fall sein wird, traue ich mich nicht zu prognostizieren. Aber selbst das jetzige iPad Pro mit M1 würde dir noch lange sehr gute Dienste leisten.

5 „Gefällt mir“

Ich habe nun auch nochmal ein paar andere Quellen angezapft und muss sagen, dass ich echt am Überlegen bin mir doch das 2021 dann zu holen. Ich warte das Frühlingsevent erstmal ab, allerdings muss man halt schauen, welche neuen Funktionen dabei sind, die man braucht.

5 „Gefällt mir“

Puh also ich muss sagen Apple sollte dieses Jahr vielleicht kein neues iPad Pro auf den Markt werfen da die Upgrades zuletzt doch recht marginal waren und es bis 2020 auch nicht jedes Jahr ein neues Pro gab (zumindest bei der großen 12,9" Variante die ich immer kaufe):

09/2015: 1. Generation
06/2017: 2. Generaton
10/2018: 3. Generation
03/2020: 4. Generation
04/2021: 5. Generation

Ich selber habe das erste iPad Pro 2015 gekauft und dann aufs 2018er Upgegraded. Großer Sprung da mit der 3. Generation auch das Design geändert wurde. Das 2020er hätte es für mich nicht gebraucht (habe nur upgegraded da ich damals nur 170 € für ein neues iPad Pro zuzahlen musste) und das 2021er war ebenfalls kein großer Sprung für mich. Hatte mir vom Mini-LED Display mehr erhofft. Dieses Jahr bin ich definitiv raus und warte erst mal ab bis es wieder nen Unique Selling Point gibt. Wahrscheinlich auch erst wieder mit nem neuen Design.

5 „Gefällt mir“

Moin,
Ich bin mir auch relativ sicher das ein neues iPad Pro kommt. Laut Gerüchte soll es diesmal ja ein richtig großes Update geben.

  1. M2
  2. MagSafe
  3. Neue Farben
  4. Apple Logo möglicherweise im Querformat
  5. Neue Kameraanordnung wird gemunkelt
  6. Möglicherweise auch neues Magic Keyboard mit MagSafe Funktion.

Also alles in allem Wohl ganz deftig. Freue mich auch schon.
Viele Grüße

3 „Gefällt mir“

Herzlich Glückwunsch zu deinen ersten Beiträgen @Carl!


Die Änderungen, die du da ansprichst, klingen für mich nicht so atemberaubend. Der M2 wird sicherlich besser werden, jedoch ist der M1 schon deutlich stärker als man mit ihm mit iPadOS nutzen kann.
Für mich persönlich macht das alles kaum einen Unterschied, zum einen nutze ich das iPad immer in einer Hülle, zum anderen kann ich bis jetzt nicht mal den A12Z (Vorgängerchip des M1 im iPad Pro) an seine hardwareseitigen Grenzen bringen.

Jeder beurteilt die Thematik natürlich anders, aus meiner Sicht entwickelt sich das iPad die letzten Jahre nur leider sehr langsam. Nicht weil die Hardware keinen Fortschritt machen würde, sondern viel mehr, weil die Software (für die wir sonst immer Apple loben) nicht hinterherkommt.

4 „Gefällt mir“

Die Softwarethematik kann ich komplett nachvollziehen. Hab auch nen iPad Pro 2021 und gerade die sehr begrenzte Dateien App und keine Pro Apps sind echt nervig, aber neben den Hardware Sachen solll auf der WWDC am 6 Juni mit iPadOS 16 dahingehend einiges ändern. Es gibt Gerüchte, dass wenn das Magic Keyboard angeschlossen ist viele Funktionen freigegeben werden und sich somit der Funktionsumfang von iPadOS deutlich vergrößert. Manche kennen es vielleicht von Samsung. Bei ihren Tablets ist das so ähnlich. Ich denke, dass vor allem das Zusammenspiel des neuen iPad Pros mit der neuen Software ausschlaggebend ist. Und mehr Leistung ist gerade in Zukunft sehr praktisch. Stichwort Lage Softwareupdates.

1 „Gefällt mir“

Hallöle Carl,

ich muss leider auch sagen das Deine genannten Wünsche jetzt nicht unbedingt zum abermaligen Kauf verleiten. Grad wenn man von dem 2021er Pro kommt. Ganz ehrlich, den M1 merk ich null Komma null gegenüber dem A12Z Bionic der im 2020er Pro drin war. Ein M2 wird man ebenfalls null merken.

MagSafe und MagSafe fürs Magic Keyboard wären dann noch am ehesten die Features die man bewerben könnte, denn Farben sind Geschmackssache und ich bleibe immer bei Space-Grey, das Apple Logo sehe ich eh nie da es im Magic Keyboard steckt und die Kameraanordnung ist auch an sich Hupe. Klar wird es wieder ne Verbesserung bei der Kamera geben aber zumindest ich nutze das große 12,9" Gerät nicht um Bilder damit zu schießen die im Endeffekt dann doch schlechter sind als mit nem iPhone aus dem selben Jahr.

2 „Gefällt mir“

Ich habe ja noch immer die Wunschvorstellung, dass irgendwann alle iPads mit einem M1 aufwärts auch macOS booten können, aber damit kann man im Moment (leider?) nicht rechnen.

5 „Gefällt mir“

Die Frage ist, ob Apple das überhaupt mal macht, denn dann wären die MacBooks ja sozusagen „hinfällig“

3 „Gefällt mir“

Dann könnte man aber auch argumentieren, dass das MacBook Air hinfällig ist, weil es ja ein MacBook Pro gibt. Verschiedene Prozessorstärken und Funktionen gibt es doch oft nebeneinander in der Technik-Welt, auch wenn alle die gleichen oder ähnlichen Aufgaben erfüllen.

Für Apple ist aber eben iPadOS/iOS sehr lukrativ, da sie eigentlich an allem mitverdienen.
Grundsätzlich finde ich ein Umdenken in der Desktopwelt auch gut, nur leider fehlen in iPadOS noch zu viele Funktionen, die man von macOS gewohnt ist und ohne die man (als nicht reiner Ottonormalverbraucher) heute nicht alles machen kann.

Anders wiederum habe ich mehreren die letzten Jahre geholfen, komplett auf das iPad umzusteigen. Das einzige unlösbare Problem war bisher, eine neue Kontaktegruppe zu erstellen. (Falls ihr dafür eine native Lösung in der Apple Kontakte-App habt, her damit!)

3 „Gefällt mir“

Das stimmt natürlich. Man könnte das iPad Pro dann zum MacBook Air machen. Rein Hardware mäßig sind die ja auch so gut wie auf dem gleichen Stand.

Ich würde mir halt wünschen, wie ziemlich viele eigentlich auch, dass Apple für das iPad Pro, wo jetzt eh schon der M1 Prozessor drin ist, auch Softwaretechnisch was macht.
Es wäre schon schön, wenn sie dann auch die Pro Apps anbieten oder zumindest Alternativen dazu bereitstellen.

2 „Gefällt mir“