Latenz beim HomePod mini

Hallo, ich habe seit Dienstag meinen HomePod Mini und bin begeistert. Am iPhone und iPad funktioniert auch alles ohne Probleme, aber am Mac habe ich eine Verzögerung von 1-3 Sekunden beim schauen von Youtube, Netflix etc. Also das Bild und der Ton sind synchron, aber wenn ich pausiere, stoppt das Bild sofort und der Ton läuft 1-3 Sekunden weiter und stoppt dann. Wenn ich dann das Video wieder starte, läuft 1-3 Sekunden nur Bild und „holt auf“, dann läuft es wieder synchron. Außerdem hat der Ton hin und wieder kurze Aussetzer. Muss ich damit Leben oder kann man das irgendwie beheben?

Außerdem habe ich ein Problem mit einer meiner Lampen. Es handelt sich dabei um eine smarte Glühlampe von Osram. Sie „zickt“ manchmal ein wenig rum. Das hatte ich vorher schon immer mal aber jetzt scheint es noch häufiger vorzukommen. Auf meinen Sprachbefehl hin meint der mini, das Gerät würde nicht antworten oder dass ich sicherstellen soll dass sich die Geräte im selben W-Lan befinden. Meine andere Lampe schaltet er aber an. Direkt über das iPhone in der Home-App kann ich die Lampe dann auch meistens anschalten. Ist die Lampe / Firma einfach Mist?

Vielen Dank und viele Grüße

Hallo Lena,

das Problem ist aktuell bekannt und es gab mit Big Sur leider immer noch keine Verbesseurung von Apple. Das Problem ist, dass macOS nur in der Music App AirPlay 2 verwendet und bei allen anderen Anwendungen nur Airplay 1. Mit Airplay 2 würde diese Verzögerung auch bei allen anderen Apps wie Safari, Systemsounds, etc. verschwinden. Leider wurde Airplay 2 mit Big Sur immer noch nicht systemweit ausgerollt. Da heißt es für alle HomePod/Mac Nutzer weiterhin warten.

Es gibt allerdings die kostenpflichtige Software Airfoil, welche von vielen für die Einrichtung von Stereo HomePods am Mac empfohlen wird. Vielleicht kann man damit auch eine Art Sync von Bild und Ton durchführen bzw. benötigt man ja eine Software, die im Endeffekt diesen Übertragungsversatz ins Negative zieht, damit man letztendlich bei einer hörbaren Verzögerung von 0 herauskommt.

Ich suche allerdings ebenfalls noch nach einer einfachen und unkomplizierten Lösung, welche uns wohl nur Apple irgendwann mit systemweitem Airplay 2 bieten kann.

4 Like

Das ist natürlich schade, jedoch weiß ich jetzt wenigstens dass es nicht am HomePod oder am Mac liegt. Vielen Dank für Deine Antwort! Dann hilft wohl nur warten, ich hoffe, das kommt dann nicht erst mit dem HomePod mini 5…

2 Like

Ja ich glaube auch hier warten einige darauf bis es dann hoffentlich mal soweit sein wird und Apple nachliefert. Ich hoffe auch nicht erst mit dem HomePod mini 5 … :sweat_smile::see_no_evil:

2 Like

Scheinbar wurden unsere Leiden erhört und mit macOS 11.3 soll endlich Abhilfe geschaffen werden. Laut Releaseletter der Beta soll mit 11.3 endlich Stereo systemweit (nicht mehr nur in der Music App) mit den HomePods möglich werden. D.h., dass Apple das, meines Wissens nach, mit AirPlay 2 umsetzen wird, womit auch endgültig die hohen Latenzen der Vergangheit angehören sollten.

1 Like

Das wäre ja toll!
Wie ist den eigentlich bei euch so die Latenz zwischen iPhone und HomePod mini? Bei mir läuft der Ton immer noch so eine Sekunde nach dem Anhalten nach.

Also beim iPhone und iPad würde ich sagen weniger als ne Sekunde bei mir. Nicht direkt Pause, aber nahezu. Zumindest sind das meine durchschnittlichen Erfahrungen. Gibt natürlich auch Tage, an denen (warum auch immer) mal irgendwas hängt und länger dauert. Denke aber das liegt dann am Netzwerk.

1 Like

Dem stimme ich so zu

1 Like

Habe macOS 11.3 installiert und kann nun berichten: leider besteht die Latenz noch immer :confused:

1 Like

Kann mich dir da leider nur anschließen und zustimmen. Jetzt haben wir zwar AirPlay 2 und können HomePods am Mac als Stereopaar nativ nutzen, aber die richtig nervige Verzögerung bleibt. Ich hatte echt gehofft, dass sich das mit 11.3 und AirPlay 2 endlich auch ändert. Bei Apple Music kriegt Apple das mit der Steuerung ja scheinbar auch (fast) latenzfrei hin… :weary::man_shrugging:

1 Like

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass bei Musik die Musik direkt vom HomePod gestreamt wird, und nicht über das iPhone.

Halte ich für eher unwahrscheinlich, da ich auch eigene, lokale Sounddateien in die „Apple Music App“ gezogen habe und diese darüber ohne Latenz abspielen kann. Diese Sounds können ja gar nicht in Apple Music verfügbar sein.

Daher bleibt uns wahrscheinlich nur die ungewisse Hoffnung, dass Apple das irgendwann mal fixt…

1 Like

So ist der HomePod mini für mich nicht nutzbar am Mac, wirklich schade!

1 Like

Hallo ! Ich hab das selbe Problem, seit letzter Woche den neuen Mac mini M1 im Einsatz … Latenz immer noch da. Sehr peinlich für Apple ! Bei meinem „alten“ iMac 2011 mit High Sierra hab ich das Problem interessanterweise so gut wie nicht d.h. eher sehr selten = wenn, dann switche ich vom HomePod zum iMac und wieder zurück und es ist synchron.

Bitte daran denken, dass AirPlay über Euer Wifi Netzwerk funktioniert. Natürlich funktioniert AirPlay am besten über AirPlay 2. ich würde aber dabei das Netzwerk an sich nicht außer Acht lassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Nutzer hauptsächlich Wifi nutzen. Das ist zwar schön praktisch, kann aber unter Umständen das Netzwerk ausbremsen. Lustig wird’s erst recht, wenn so genannte Repeater im Einsatz sind. Da zickt dann plötzlich Safari bei einfachen Websites rum.

Nur weil man ein WLAN nutzt, heißt es nicht automatisch, alles andere im Netzwerk ausgebremst wird. Klar ist die Maximalgeschwindigkeit nicht so hoch wie beim LAN, aber für die meisten völlig ausreichend.
Natürlich nur, wenn die Hardware anständig ist, und nicht die schon von dir angesprochenen „super“ Repeater sind. :wink:

1 Like

Safari läuft bei mir trotz WLAN und dazugehörigem Repeater immer störungsfrei, habe da noch nie Probleme gehabt. Im Gegenteil, es läuft viel besser. Auch mit LAN wird die Latenz des HomePod mini nicht geringer und am iPhone/iPad läuft es ja auch latenzfrei über WLAN und Repeater. Und kabelgebunden lässt sich der HomePod ja nicht nutzen

1 Like

Kann Dir und deinen Erfahrungen exakt so zustimmen :+1: Ob LAN oder WLAN hat bei mir auch nichts verbessert/verändert.

1 Like

Das was Nina wahrscheinlich mit „sogenannte Repeater“ meinte, ist dass manche Menschen irgendwelche „Schrott-“ Repeater aus der Werbung kaufen, die nicht funktionieren oder das Netzwerk aufgrund der verbauten Hardware verlangsamen.

Das AirPlay in so einem Fall nicht richtig funktionieren kann, ist glaube ich klar.
Ich gehe aber mal auch davon aus, dass dies nicht bei euch der Fall ist. :wink:

2 Like