LG Ultrafine an Windows

Zack da ist es passiert… man setzt mir ein Windows Notebook vor… Teil 2 :wink:
Nun würde ich gerne mein vorhandenes homeoffice Equipment nutzen…

Ich nutze derzeit ein LG Ultra Fine 4 K über usb-c am MacBook - super Sache… nun würde ich den Monitor gern an einen Windows Laptop ohne ucb-c nutzen …

Habe als Tipp dieses Gerät bekommen: https://buy.geni.us/Proxy.ashx?TSID=104254&GR_URL=https%3A%2F%2Fwww.amazon.ca%2Fgp%2Fproduct%2FB07DX9CJFZ%2Fref%3Dppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00%3Fie%3DUTF8%26psc%3D1%26tag%3Dmacr05-20&dtb=1

Kennt jemand das Gerät ? Erfahrungen?

Gibt es eventuell andere Adapter/ Möglichkeiten… eventuell günstiger bzw mit weniger kabellage?

Welche Anschlüsse bringt denn dein Notebook, und welche dein Monitor mit?

Der Monitor hat ja nur USB-C…

das Notebook ist ein Thinkpad und hat nur mehrere USB-A und einen HDMI… (und Strom, Klinke)

Da wäre die einfachste Methode ein Kabel oder Adapter von HDMI auf USB-C zu nehmen. Inwieweit die Bildqualität darunter leidet, kann ich leider nicht sagen. Aber das wäre am einfachsten, und am wenigsten „Material“.

1 Like

Das wäre zu einfach, es gibt natürlich zum Beispiel auf Amazon Kabel USB-C auf HDMI diese sind aber nur für den umgekehrten Einsatz vorgesehen sprich dass du dein aktuelles MacBook Pro mit einem Monitor verbinden kannst welche ein HDMI Eingang hat.

Wenn du die Rezessionen siehst bei den Kabeln die um die zehn Euro liegen alle, stellst du schnell fest dass der umgekehrte Einsatz, also der Einsatz von HDMI am Laptop zum USB-C Monitor nicht funktioniert.

Scheinbar wird ja wirklich eine Umrechnung benötigt weshalb ein so teures Switch wohl sein muss.

Vielleicht hat noch jemand weitere Erfahrungen?

Ich befürchte, wenn überhaupt geht es auch nur mit teuren Adaptern bzw. wohl nur mit diesem Wacom-Gerät.

Der scheint wohl aus einem usb-c Anschluss das Videosignal zu extrahieren und dann auf hdmi zu konvertieren.

Wie Du schreibst, ist der umgekehrte Weg gar kein Problem, aber so rum…

Könnte tatsächlich klappen.

Allerdings: Soviel ich weiß, nutzen die LG Ultrafine Thunderbolt 3. Das ist zwar auch ein usb-c Anschluss, aber das Protokoll ist ein anderes. Bin mir daher nicht sicher, ob das mit Wacom-Teil wirklich geht.

Sorry, das war sicher nicht das, was Du hören wolltest, aber vielleicht hat jemand anderes noch eine gute Idee…

1 Like

Werde das WaComm wohl mal testen…

Hier steht ja auch es soll gut gehen …