MacBook heute drei mal abgestürzt - woran könnte es liegen?

Mein MacBook Pro ist heute drei Mal abgestürzt. Beim letzten Mal habe ich den Bildschirm abgefilmt. Sofort beenden, Neustart etc lässt sich nicht auswählen, es hilft dann nur noch langes Drücken des Ausschaltknopfes. Hat jemand ne Idee was ich machen kann? Bin durch mein Studium darauf angewiesen, dass alles funktioniert.

Darüber hinaus geht in letzter Zeit viel häufiger der Lüfter an und läuft auf Hochtouren. Das MacBook wird dabei auch richtig warm. Zurücksetzen hat da auch nicht geholfen, außer dass ich es geschafft hatte das Betriebssystem zu löschen und ein Fehler auftrat wodurch es sich nicht neu installieren ließ und ich dann zwei Stunden im Saturn stand bis es dann irgendwann wieder lief. Das mit dem Lüfter tritt in etwa auf seit ich es mit externem 4k USB-C Bildschirm verwende, da reicht das abspielen einer vertonte Powerpoint und der Mac hebt fast ab. Ist das normal? Hängt beides evtl zusammen?

Wäre über jegliche Hilfe dankbar. Die Daten meines MacBooks sind auf dem Foto ersichtlich

Leider kenne ich auch den ein oder anderen Intel MacBook der gerne mal am Bildschirm abhebt wenn nur ein Meeting läuft. Mit vertonter PP hatte ich noch keiner Erfahrung.


Zu deinen Abstürzen kann ich leider wenig sagen, ich würde aber mal versuchen falls du den MacBook Bildschirm nicht in deinem aktuellen SetUp nutzt, den Laptop einfach zu zu klappen und auch Apps wie z.B. Fotos schließen wenn du es nicht brauchst.

Ob das wirklich etwas bringt kann ich nicht sagen, ohne wirklich das Problem zu kennen. Wichtig ist auf jeden Fall ein gutes BackUp aller deiner Daten, und wenn du viel Zeit und lust auf CleanInstalls hast, kannst du dich auch mal an den Apple Support wenden.

Vielen Dank für deine Antwort,

Das kommt bei mir auch ohne externen Bildschirm vor. Wenn ich während eines Meetings noch was anderes mache geht immer der Lüfter an.

Meistens hab ich das MacBook geschlossen bei der Benutzung. Nur bei Meetings muss ich es ja öffnen wegen der Kamera und dem Mic.

Da das das letze Mal so unglaublich schief ging kann ich mir das gerade im Semester zeitlich nicht leisten. Außerdem habe ich keinen Anspruch auf den Apple Support, da ich das Apple Care + Äquivalent von Saturn abgeschlossen habe.

Offiziell hast du recht, allerdings ist Apple da zum Glück nicht so streng. An manchen Stellen versucht Apple manche Nutzer davon abzuhalten, aber mit ein paar Klicks kann man leicht eine Ausnahme für sich beantragen und man bekommt Support-Optionen.

Gerade ist er nochmal abgestürtzt. Zusätzlich wurde jetzt auch noch der Programmwechsler dauerhaft eingeblendet weil ich mit cmd + tab versucht hab das Programm zu wechseln, ohne Erfolg. Auch die Tastenkombi für Programm beenden erzwingen hat nichts bewirkt. Ich bin ratlos. Wenn das während einem Meeting für die Uni passiert bekomme ich einrichtiges Problem…

Hallo,
das der Lüfter immer wieder zu hören ist kenne ich gut, da mein MacBook Pro öfters auch mal Laute von sich gibt. Dies sollte aber an sich kein Problem darstellen.
Bei den Abstürzen könnte ich mir noch vorstellen, dass auf deinem Mac im Hintergrund irgendeine Anwendung läuft, die die Performance deines Macs beeinträchtigt und es sich dadurch aufhängt. Hast du vielleicht bevor die Abstürze anfingen etwas installiert?

Ansonsten würde ich, wie auch schon @Bergruebe gesagt hat, den Apple Support kontaktieren. Mir wurde auch schon geholfen, obwohl ich kein Apple Care+ habe und die Garantie schon vorüber war.
Oder du versuchst doch nochmal einen Clean Install durchzuführen (hilfreiche Videos findest du auf YouTube:)

Vielen Dank für deine Antwort.

Gut zu wissen, auch wenn ich den Ton der Powerpoint zum Teil sehr schlecht verstehen kann.

Nicht, dass ich wüsste. Ich werde aber nochmal nachschauen.

Ich habe auch schon erfolgreich Clean-Installs durchgeführt, ich weiß also wie es geht :slight_smile:

Sonst werde ich mich wohl wirklich an Apple wenden müssen, auch wenn ich nicht genau weiß, wie ich mein Problem schildern soll

Im Supportbereicht von Apple kannst du in der Suchleiste so etwas in der Art eingeben: „Unerwartetes Ausschalten oder Neustarten“ Dafür wird dir dann auch ein eigener Menüpunkt vorgeschlagen.

Ich werde am WE mal bei Apple schauen wenn ich Zeit dafür finde. Der Mac schaltet sich nicht selbst aus/startet neu, sondern nur das hilft

1 Like