MacBook mit M1 kaufen

Hallo ,
ich hätte mal eine Frage. Ich würde mir gerne eine Mac Book mit M1 kaufen und wollte fragen, ob das jetzt noch Sinn macht oder man noch warten sollte. Ich würde dann halt mein vorheriges Mac Book in Zahlung geben.

Liebe Grüße
Harry

Hallo,
Meinst du wegen den MacBooks die noch erscheinen werden? Es kommt dann natürlich etwas darauf an welches MacBook du aktuell nutzt, also wie dringend es ist.
Mit freundlichen Grüßen, Daniel

Wenn du ein High End Gerät alla MBP 16" suchst, oder überhaupt ein MBP lohnt sich das warten, wenn du eher ein Anwender Gerät wie das MBA oder ein kleineres MBP suchst kannst du denke ich auch jetzt zuschlagen, die in den Gerüchten kommenden Geräte sehe ich nicht vor Herbst, und dann sind das auch eher die Profi Kisten… da die Anwender Linie ja erst im November überholt wurde…

einzig das immer wieder kursierende Gerücht um ein 14 Zoll MBP wäre eine Sache weshalb man warten könnte, aber ob und wann das kommt ist denke ich schwer zu sagen, ich persönlich denke da auch eher an Ende des Jahres …

Aber am Ende bleibt es alles Spekulation - Apple kann auch im Mai per Meldung oder auf der WWDC plötzlich was raushauen … daher weiß man nie :wink:

2 Like

Stimme ich voll zu.
Ich würde noch ergänzen wollen, für welchen Zweck das MB verwendet wird.

Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob mittlerweile alle Programme ohne Probleme laufen.

1 Like

Ja, den kann ich eigentlich nur zustimmen!
Wie Mike aber schon angemerkt hat, ist es wichtig zu beachten, ob alle wichtigen Programme mit dem M1 Chip unter BigSur laufen. Besonders, da BootCamp zu Windows (noch) nicht läuft.

Von welchem MacBook willst du den upgraden, unter welchem Betriebssystem?

1 Like

Danke für zahlreichen Antworten, also ich würde von einem MBA 2019 Upgraden, da mich der Lüfter sehr nervt. Was die Programme angeht da habe ich mich schon informiert , die wichtigen laufen alle.

Danke!

Also ich würde tatsächlich auf einen MacBook M2 warten weil für mich ist der Chip noch nicht reif genug soll ja schon in Produktion sein.

Inwiefern denn noch nicht reif genug? Würde mich echt interessieren.

1 Like

Naja der Chip ist der erste eigene Chip der die Intel chips ersetzt und von daher wird es da noch Probleme geben die mit den M2 chip behoben werden gibt sogar Probleme mit den M1 siehe Artikel die darüber berichten.

Bin aber sehr positiv vom M1 überrascht worden. Läuft dafür, dass es der erste MacBook Chip von Apple ist, erstaunlich stabil.

1 Like

Man könnte aber auch sagen, dass Apple über zehn Jahre Entwicklungsarbeit in diesen Chip investiert hat, und ihn immer weiter verbessert/optimiert hat.
Das Grundsystem ist ja nicht brandneu.

2 Like

Achso wusste ich nicht