MacBook Pro 13 M1

Heyhey,
die ersten Tests und Berichte sind vom Macbook draußen und ich bin am überlegen zu wechseln.
Habe ein MacBook Pro 15Zoll von 2018. Was ich von der Leistung gesehen habe würde mir super ausreichen und ich habe gemerkt das mir ein 13 Zoll Mac mehr gefällt.
Preislich gesehen könnte ich einen nahezu 1zu1 Austausch machen, wenn ich meinen Macbook Pro 15 Zoll verkaufen würde.

Aber ich wollte eure Meinungen zum neuen Mac hören, hätte ihr evtl. bedenken da es sich um neue Hardware handelt, die sich erst etablieren muss?

Danke für eure Gedanken hierzu😊

1 Like

Ich stelle erstmal die Standartfragen:

  • Setzt du dritt Anbieter Software produktiv ein? (z.B. MS Office, usw.)

  • Nutzt du besonders Leistungsintensive Programme? (Virtualisierungen, Rendern, Compilierungen)

  • Brauchst du die extra Leistung vom Pro Modell oder reicht dir sogar das neue Air?

  • Nutzt du externe Hardware, und wenn ja, welche? (z.B. Monitor, eGPU, Zeichenpad, besondere Adapter)

  • Wie ist dein 2018 MBP ausgestattet im Bezug auf RAM und CPU?

Ohne diese Informationen ist es schwer dir einen guten Ratschlag zu geben.

Viele Grüße Bergrübe
P.S.: Ich habe dein Thema in „Community / Kaufberatung“ verschoben.

2 Like

Danke für die schnelle Rückmeldung und danke für die richtige Kategorie :stuck_out_tongue:

Ich gehe mal die Punkte so durch:

  • Ich nutze MS Office Produkte, aber ein Wechsel zum Apple´s eigene würde mich nicht stören, zur Not kann ich auf einen anderen Laptop zurückgreifen). Als weitere Drittanbieterprogramme habe ich, was mir wichtig wäre NI-Traktor zum auflegen und evtl. OBS (Streaming/ Videorecording). Und dann noch Goodnotes, aber das nutze ich eher auf meinem iPad (hier kann ich auch die Microsoft Apps zur Not nutzen) mit dem Pencil.

  • Leistungsintensive Programme habe ich so erstmal nicht, nur ab und an eben ein Video vom auflegen schneiden (habe ich bis jetzt noch nicht, würde auch nicht oft vorkommen)

  • Da gehe ich eher vom Design, mir gefällt das Air nicht so :wink:

  • Externe Hardware eben die Soundkarte für mein DJ Equipment und Webcams zum aufnehmen

  • 2,2 GHz 6-Core i7, 16gb 2400 MHz DDR4, Radeon Pro 555X 4gb

Ich hoffe die Antworten sind so ausreichend :slight_smile:

Vielen Dank

1 Like

Also ich habe meinen MBP 13 nun seit Dienstag hier…

Generell läuft es sehr rund, alles was Apples Software ist rennt wie ein Speedboot…

Microsoft Office geht komplett, Man merkt zum MacBook von Anfang 2020 allerdings kaum einen Geschwindigkeitsunterschied. Teams und alle andern Anwendungen gehen wunderbar

Videoschnitt benutze ich nicht, lediglich Affinity Foto. Dies läuft ebenfalls wunderbar

Externe Hardware hab ich bisher nur ne Samsung SSD und meinen LG Ultrafine 4k dran, beides ebenfalls problemfrei…

Ansonsten laufen die üblichen Tools problemfrei, lediglich das Batterie Programm CoconutBattery läuft nicht mehr einwandfrei, die sind aber die Entwickler (unter anderem von mir) sind informiert und arbeiten an dem Problem

UPDATE: auf der Seite von Coconut Battery ist nun eine Beta downloadbar welche das Problem angeht!!!

1 Like

Vielen Dank für deine Antwort.

Denkst du die 16gb Variante lohnt sich deutlich?
(Lieferzeit leider 4Wochen :frowning: )

Wenn die Leistung nahezu identisch zu meinem jetzigen Mac ist, würde ich wechseln.

Wurde nicht irgendwo mal getestet das beim m1 Chip es kaum Unterschied macht ob 8gb oder 16gb verbaut sind ?

Ich weiß nur, dass die neue Generation wirklich klasse sein „soll“. Aber wer weiß das schon so genau :wink:

ich persönlich komm mit den 8 GB bisher gut aus, hab den Rechner nun seit 3 tagen im Einsatz, läuft sehr sehr rund!