Mails App Sicherheitslücke - Welcher Art ist der "me.com" Account? (POP3 oder IMAP)

Hallo Zusammen,

Ich habe das Video vom Joel zu dem Bug in Mails gesehen. Als Mail Account nutze ich nur den vom „me.com“, Server. Welche Art ist das pop3 oder IMAP?

diesen kann ich einfach löschen und nach dem Bugfix wieder Installieren und die Mails und Ordner werden alle wieder gesync und gut richtig?

Gruß MArkus

Hallo Markus,

die „.me-“ und „.icloud-Adressen“ sind grundsätzlich nur IMAP-fähig. Apple unterstützt hier kein POP3.
Siehe auch hier dazu: https://support.apple.com/de-de/HT202304

Wie Joel schon in seinen aktuellen JOCR News berichtet hat, reicht es aus die Mail App zu löschen und den IMAP Account bzw. den iCloud Account eingerichtet zu lassen. Aber ja, wenn du dennoch alles löschen willst, ist nach dem erneuten Einrichten (wie auch auf einem neuen Gerät) alles wieder da und die Ordner werden aus der iCloud geladen. Du solltest sie natürlich nicht vom Server löschen.

3 Like

Ich bin mir zwar nicht :100: % sicher (Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege!), aber ich könnte mir vorstellen:
Dass das Auslagern in die iCloud der Mail App reicht.


Da die Sicherheitslücke ja nur in der iOS Mail App besteht und nichts mit dem Mail-Konto an sich zu tun hat. Deshalb ist es auch ganz egal, von wo du deine Email-Adresse hast.
Für dich zur Info, „me.com“ ist der Vorläufer von Apple zu den iCloud.com Adressen. (Genauso wie mac.com)
Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
Viele Grüße Bergrübe

ok, besten dank.

Ich habe die Mail App gelöscht.

@Bergruebe: ja, wäre wohl auch eine möglichkeit.

Es könnten wegen mir ruhig ein paar Leute schreiben, welchen weg sie gegangen sind :slight_smile:

1 Like

Da ich keine meiner Meinung nach, so wichtige/ gefährlichen Mails in meinem Postfächern habe, sehe ich es nicht für nötig das zu machen.
Da bis jetzt diese Sicherheitslücke nur gezielt auf bestimmte Personen/-gruppen angewandt wurde.
Aber jeder muss natürlich selbst entscheiden, wie viel Aufwand man für seine Datensicherheit macht. Ich kann aber jeden verstehen, der lieber auf Nummer sicher gehen will.
Viele Grüße Bergrübe

Ich habe mich ebenfalls dafür entschieden die App nicht zu löschen, weil es in meinen Augen ein vertretbares Risiko ist. Da ich keine Person von besonderem öffentlichen Interesse bin, sehe ich diese Lücke eher gelassener, zumal die Behebung durch Apple ja schon absehbar ist.

2 Like

Ich nutze die Apple Mail App schon seit 2 Jahren nicht mehr, so war es für mich kein Problem sie zu löschen

1 Like

Was nutzt du stattdessen? Spark? Oder doch Outlook?
Und wieso bist du gewechselt? Ich frage, da ich mir auch überlege zu Wechseln. Aber da es im Moment alles super funktioniert tue ich mich da etwas schwer.
Viele Grüße Bergrübe

1 Like

Also ich nutze Spark. Hauptsächlich wegen der Vielen Features und weil mich das Design tatsächlich mehr anspricht als Apples Mail App.
Mein Lieblingsfeature bei Spark ist die Smarte Inbox, weil „sie“ deinen Gesamten Posteingang in „Kontakte“ „Mitteilungen“ und „Newsletter“ unterteilt. So ist es erstens Viel Ordentlicher und du kannst direkt sehen was „Wichtig“ ist.

Mein Tipp an dich:
Einfach mal Spark Herunterladen und mal einen (oder mehrere) Mail Accounts hinterlegen und die Möglichkeiten von Spark ausprobieren und Entdecken (es gibt ziemlich Viele :slight_smile: )

Falls dir Spark nicht zusagen sollte kannst du die App einfach Löschen und Fertig.

Also dir viel Spaß beim Ausprobieren (Eventuell)

Beste Grüße aus Hamburg

Nun, ich bin auch normalerweise kein „schisser“, jedoch wenn mir jemand so gerade meine Konto räumen sollte, auch wenn nichts drauf ist, wäre nicht so schön.

Ja, danke für den Hinweis. Ich selber bin nicht sehr viel in Mail Unterwegs, ich bin damit soweit zufrieden deshalb :slight_smile:

1 Like

Jeder wie es für sich passt :slight_smile: und am besten ist :slight_smile: