Massive Grafikfehler macOS Big Sur MacBook Pro 13" 2017

Hallo Leute,

Ich habe bedauerlicherweise seit gestern massive Probleme mit der Anzeige meines MacBooks. (Siehe Bilder unten)

Ich habe das MB aus einem Backup wieder hergestellt, das hat nicht geändert. Selbiges gilt für einen Clean Install (auch bevor ich nach dem Clean Install wieder das Backup eingespielt habe).
Ich habe (meiner Meinung nach, es kam keine wirkliche Bestätigug dafür) auch erfolglos den NVRAM zurück gesetzt.

Weitere Infos zum Problem:

  • der Mac wurde definitv keinen Erschütterungen ausgesetzt und es ist nichts darauf ausgelaufen
  • die Grafikfehler verändern, je nachdem was das Display gerade anzeigt, ihre Form, Farbe und Position -> bei Whatsapp Web oder eBay Kleinanzeigen sind sie z.B. fast garnicht da, im Startbildschirm ziemlich prägnant und bei bestimmten Apps sind sie nahezu 5cm dicke massive lilane Streifen und man sieht wirklich garnichts
  • im sicheren Modus sind sie ebenfalls da
  • auf einem externen Bildschirm sieht alles normal aus
  • das aktuelle Softwareupdate wurde gemacht aber das Problem bestand bereits vorher

Ich hoffe wirklich, dass mir irgendjemand einen guten Ratschlag geben kann, denn aktuell wäre ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt ein neues Gerät kaufen zu müssen, da fast alles dieses Jahr aktualisiert wird. Außerdem ist der nächste Apple Store etwa 150km entfernt.




Also bei meinem MBP aus 2017 habe ich dieses Problem nicht. Sieht aber nicht gut aus!
Sieht es im Recovery Modus genauso aus?

Wenn du mit Recovery Modus den sicheren Modus meinst dann definitv ja.

Und ich hatte in über 3 Jahren bisher auch nie Probleme, bis auf einen einmaligen Tastaturwechsel und jetzt plötzlich aus dem nichts dann sowas…

1 Like

Der Tastaturwechsel steht bei mir leider noch an, habe jetzt auch nur noch ein paar Monate es zu machen.

Ich meine da, wo du die Festplatte neu formatierst. Ich weiß nicht, ob mit macOS 11 eventuell neue Grafik-Treiber gekommen sind, eventuell liegt es dadran. Sonst kann es eigentlich leider nur an einem Hardware Problem meiner Auffassung nach liegen.
Vermutlich kommst du um die langen Gespräche mit dem Apple Support nicht rum.

Tastaturwechsel ist aber eine echt gute Sache und meine hatte auch wirklich starke Probleme.

In dem Modus wo ich die Festplatte formatiert und einen Clean Install gemacht habe sah es auch nicht anders aus.
Und Big Sur nutze ich auf jeden Fall seit Release und hatte bisher kaum bis keine Probleme. Dieser Fehler entstand auch unabhängig von jeglichen neuen Updates oder Einwirkung von „Gewalt“. Quasi komplett aus dem Nichts.

Ich hoffe wirklich, dass jemand eine Idee hat…

Habe gerade Zeit und doch beschlossen den Support anzurufen und lande auf der Apple Website auch nur hier: „Laut unseren Daten kommt dein Produkt nicht für den kostenlosen technischen Support infrage.“

Hatte ich auch, da gibt es dann allerdings einen Knopf „Ausnahme anfordern“ oder so ähnlich. Du hast ja vorkurzem Big Sur „gekauft“.

Wahrscheinlich ist die Garantie abgelaufen (?)

Aber da gibt es nur zwei Möglichkeiten

Reparatur durch einen apple provider
Einen neuen MacBook kaufen

Ich weiß ein neues Gerät kaufen währe wirklich jetzt ein blöder Zeitpunkt aber vielleicht gibt es ja noch Hoffnung

Dies sieht sehr stark nach Grafik Problem aus dürfte ich wissen wie lange das Problem schon besteht?

GROßER RATSCHLAG

Versuch mal zwei Updates noch zu warten vielleicht behebt es das Problem ja

Man kann das Betriebssystem kaufen?

Das Problem besteht erst sein ein paar Tagen und entstand unabhängig von Updates und äußerer Einwirkung. Und ja, die Garantie ist bereits seit über einem Jahr abgelaufen.

1 Like

Okey das sieht merkwürdig aus. Und eine Reparatur kostet bestimmt fast genauso viel wie ein neues Gerät kaufen.

Das ist meine große Sorge

1 Like

Und Reparaturen bei apple kennt man ja.

Aber wenns um weltweite Bekannte Probleme gibt TJA musst ein Jahr warten bis sie ne Lösung haben

Ich überlege nochmal ne Lösung vielleicht fällt mir was ein.Du könntest ja auch vielleicht ein Ersatzteil holen und das Gerät selber reparieren wenn du dich traust aber am besten das Ersatzteil bei apple und co holen aber weiß nicht ob das möglich ist.

Nein, aber man geht ja irgendwo einen neuen Vertrag mit jedem Update ein.

Hi, ich könnte mir vorstellen das sich ein Kabel im MacBook ein bisschen gelöst hat und so der Grafikfehler entstanden ist. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit das MacBook aufzuschrauben und die Steckverbindungen zu kontrollieren.
Mit freundlichen Grüßen
Lasse

Das habe ich bereits probiert. Trotz viel Angst um mein Gerät und benötigten 5 Schruabenziehern bin ich aber nicht mal so weit gekommen. Ich müsste wahrscheinlich noch mehr ausbauen aber das traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu.

2 Like

Hattest du vorher ein backup gemacht wenn ja dann versuch es mal ich kann sowas auch sehr gut

@joelsamael ich würde mich freuen, wenn du dich einmal mit einer kurzen Einschätzung dazu äußern könntest.
Bei mir sind leider so gar keine Apple Stores oder autorisierte Händler in der Nähe.
Andere Händler in meiner Nähe wagen sich da nicht ran oder arbeiten garnicht mit Macs.
Und nach einem Telefonat mit Apple habe ich nun einen 650€ Kostenvoranschlag.
Und naja was soll ich sagen, das ist einfach absolut zu viel. Dann könnte ich auch für 1000€ ein M1 Air kaufen, was ich aber eigentlich ungern machen möchte, wegen den Gerüchten eines neuen Airs mit MagSafe.
Nur brauche ich leider dringend ein mobiles Notebook.

2 Like

@j0nasr Das mit den preis war mir tatsächlich klar.Du kannst versuchen (wenn es klappt) das Gerät komplett auf Werkseinstellung zu setzen vielleicht ist es ja ein Software oder du versuchst es aufzuschrauben (mit Video Anleitung) anschließend war es doch ein loses Kabel und du hast umsonst ein neuen Macbook gekauft.Bei den Bild sieht es wirklich nach einem losen Kabel für mich aus.

Das hab ich tatsächlich alles schon gemacht aber es hat zu keiner Lösung geführt.

1 Like