Mein MacBook der Schlafwandler

Hallo zusammen,

ich habe das Problem das ich meinen MacBook Pro 2017 nicht einfach in den Ruhezustand versetzten und in die Tasche packen kann, er wacht beim Transport immer wieder auf und läuft dann (wird mächtig heiß in der Tasche und der Akku natürlich leer). Gesund kann das nicht sein. Derzeit fahr ich den immer runter vor dem Transport, aber eigentlich ist das nicht wirklich die Lösung.

Vielleicht gibts ja nen einfachen Tipp wie sich diese Problematik beheben läßt. Ich habe auch schon versucht, vor dem Ruhezustand WLAN und Bluetooth zu deaktivieren, um evtl. eine Reaktivierung durch ein verbundeneds Gerät zu verhindern. Leider schafft dies auch keine Abhilfe.
Als Betriebsystem ist MacOS Big Sur Ver. 11.4 installiert.

Viele Grüße

Wenn du ihn in den Ruhezustand versetzt, ist er dann auch wirklich komplett ruhig?
Hast du schon mal versucht alle Apps zu beenden, so dass keine mehr „etwas anrichten“ kann?

Wenn ich ihn zuklappe dann ist er ruhig, jedoch muss er sich dann irgendwann in der Tasche wieder aktivieren, ich habe ihn auch schon aus der Tasche genommen und die Lüfter sind gelaufen.
Programme habe ich über das rote Kreuz im linken oberen Fenster immer alle geschlossen.

Hast du schon mal versucht alle Apps zu beenden, dass machst du entweder mit ⌘ + Q oder per Rechtsklick auf die App im Dock.

ich habe jetzt einmal versucht alle Apps, welche im Hintergrund von laufen zu beenden. Bis jetzt trat das Problem nicht mehr auf. Vermutlich lag daran das Problem. Jetzt muss ich noch rausfinden, welche App der Übeltäter war.

1 Like

Wenn du dein MacBook das nächste Mal beim Schlafwandeln erwischt, kannst du mal in der Aktivitätsanzeige vorbeischauen, welche App die CPU so auslastet.

ok danke, schau ich mir auf jeden Fall einmal an.