Neues iPhone mittels Kabel einrichten - Vorteile?

Hallo,

in dem neuen Video auf dem Jocr Raw Kanal (ein Tag nur mit der Watch 7) wird empfohlen, neue iPhones mittels Lightning Kabel und Lightning USB 3 Adapter einzurichten:

Was sind die Vorteile gegenüber der Bluetooth Einrichtung?
Ist das neue iPhone dann wirklich sofort komplett einsatzbereit (alle Passwörter sind eingetragen, Banking Apps gehen usw.)?

Wo kommt der Bildschirm, auf dem ich Einrichtung per Kabelverbindung anklicken kann?

Herzlichen Dank.

Liebe Grüße,
Steffen

3 „Gefällt mir“

Du kannst dein neues iPhone am Mac per Kabel einrichten, da kommt dann kein Bildschirm am iPhone sondern am Mac, da kannst du dann entweder ein altes Backup, das du zuvor per Kabel mit deinem alten iPhone am Mac gemacht hast laden oder du installierst iOS neu, aber da macht es kein Sinn das über Kabel zu machen, da du da genauso gut und wesentlich unkomplizierter ja im normalen Startvorgang machen kannst.
Ich hoffe ich konnte dir helfen einen schönen 4. Advent und frohe Weihnachten

3 „Gefällt mir“

Hallo Steffen,

@Linus: die Einrichtung per Kabel (die Joel in seinem Video meint) ist nicht über den Mac gedacht, sondern von iPhone zu iPhone.

Dies hat natürlich den Vorteil, dass eine Kabelverbindung selbstverständlich schneller und stabiler als eine BT oder WLAN Verbindung ist. (@Steffen: Im Übrigen ist es auch keine „reine“ BT Einrichtung, sondern die Daten werden per WLAN direkt (AirPlay) übertragen und teilweise aus der Cloud geladen; BT wäre für solche Daten überhaupt nicht geeignet).

Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert mit Kabel, aber wenn Joel es so angibt, glaube ich ihm auch, dass man sich dann das Thema mit den Passwörtern sparen kann (was es in meinen Augen deutlich angenehmer macht). Die Abfrage wird sicherlich mit unter den anderen Möglichkeiten (iCloud Backup, neues iPhone, etc.) aufgeführt sein, wenn das Kabel im Vorfeld angeschlossen wurde.

Ich habe mir jedenfalls aus diesem Grund bereits den USB 3 Adapter bestellt, da ich keine Lust mehr habe, alle PWs neueinrichten zu müssen. (Bei über 100 Apps kann das schon mal dauern)

Grüße, Silvan

3 „Gefällt mir“

Sorry, mein Fehler, habe mir das Video erst gerade zu Ende geschaut… ich entschuldige mich dafür in aller Form.

2 „Gefällt mir“

Alles klar, vielen Dank. Dann investiere ich mal in den Adapter und probiere es aus. Euch auch einen schönen 4. Advent. Liebe Grüße,
Steffen

3 „Gefällt mir“

Wenn man die Möglichkeit hat, würde ich es immer per Kabel machen oder über ein verschlüsseltes iPhone BackUp mit dem Mac. (Dies braucht aber länger, da erst das BackUp über den Mac erstellt werden muss.)

Bei der verschlüsselten Variante sind dann z.B. die Zertifikate und Begegnungen der Corona-Warn-App enthalten. Sonst muss (sollte) man das alte Gerät ja noch 14 Tage liegen lassen um über eventuelle Begegnungen informiert zu werden.

Ob bei der direkten Peer2Peer Variante die Apps mit übertragen werden weiß ich nicht. Im BackUp sind die nicht mit enthalten.

1 „Gefällt mir“

Welches Kabel / Adapter wird denn da empfohlen, das scheint ja insgesamt komfortabler zu sein ?!

1 „Gefällt mir“

Ich habe einfach das Standard Apple Lightning-USB-C Kabel genommen. Als Adapter wie o.a. der Apple USB 3 Adapter.

2 „Gefällt mir“

…Guten Abend…
ich habe mich gerade Angemeldet…
um zu erfahren was es für ein Kabel ist… wo man iPhone zu iPhone das neue einrichten kann…wo man es bekommt… LG…Maik

1 „Gefällt mir“

Herzlich willkommen hier im Forum!
Sich hier anzumelden ist auf keinen Fall ein Fehler. :wink:

Grundsätzlich geht es dadrum eine Kabelgebundene Datenübertragung der beiden Geräte herzustellen. Dies geht über ein Lightning auf USB-A Adapter und dann per USB-A auf Lightning Kabel oder anstatt USB-c auch USB-c.
Ein direktes Lightning auf Lightning Kabel ist mir nicht bekannt. Selbst wenn es dies bei einem dubiosen Online-Händler gäbe, würde ich es nicht kaufen/nutzen.

Über so eine Kabelverbindung können die Daten schneller zwischen den Geräten ausgetauscht werden. (Aber noch lange kein Vergleich zu per Thunderbolt 3 verbundenen Macs) Außerdem werden teilweise die Daten der „Secure Enclave“ mit übernommen, diese sind z.B. nicht in einem iCloud oder unverschlüsselten iTunes/Finder BackUp enthalten.
Deshalb geht die Datenübertragung schneller und mit weniger Aufwand.

Wer nicht in einen Adapter investieren möchte, empfehle ich beim Umzug ein verschlüsseltes iTunes/Finder BackUp zu machen, da so die aufgezeichneten Daten der Begegnungsmitteilungen mit übernommen werden.

Ich hoffe, deine Fragen konnten beantwortet werden!

1 „Gefällt mir“

Wenn ich in meinem Fall die Daten per Kabel von meinem iPhone SE 1 auf mein iphone 13 Pro überragen will, muss dann das alte iPhone IOS 15 haben und muss ich davor irgendein Backup mache oder einfach beide anstecken und dann läuft das?

1 „Gefällt mir“

Die Frage, ob du ein BackUp machen sollst, erübrigt sich, da man von allen Daten, die man nicht verlieren möchte ein Backup machen sollte!!!

Zu der Software-Frage: bei einem so kleinen Versionunterschied sollte das kein Problem sein. Wenn doch, würde ich es versuchen über den Mac upzudaten oder einmal ohne Daten starten und das Backup manuell machen.

Theoretisch hat Bergruebe recht und es sollte keine Probleme machen. Wenn du aber ganz sicher sein willst, würde ich beide Geräte einfach auf die gleiche iOS Version bringen und dann die Übertragung starten. Dann bist du auf der sicheren Seite.

1 „Gefällt mir“

Ok. Vielen dank. Aber ich muss davor kein Backup machen. Eifach anschließen.
Schöne Weihnachtszeit eich allen schonmal.

Du musst nichts.
Es gilt nur der Grundsatz: Kein BackUp, kein Mitleid bei Datenverlust.

Falls du fragst, ob du vom neuen iPhone ein BackUp machen musst: Nein, musst du nicht, da sind noch keine Daten drauf.

1 „Gefällt mir“

Ich habe noch eine frage.
Es gibt ja den Schnellstarter von Apple wo man auch was aus der iCloud herunterlädt. Wenn man das aus der iCloud lädt kommen dan auch die ganzen Passwörter mit?
Ist per Kabel das gleiche oder wie läuft das da?

1 „Gefällt mir“

Nein.

Kommt auf deine Einstellung und deine Definition von Passwörtern drauf an. Die Daten vom iCloud Keychain werden natürlich übernommen. Andere auf dem Gerät verschlüsselte Daten wie die digitalen Impfzertifikate oder die gespeicherten Begegnungsdaten werden über die iCloud nicht übertragen, da die nicht im iCloud BackUp enthalten sind.
Ob die Anmeldedaten für z.B. Mailpostfächer, Kalender oder Kontaktserver über das iCloud BackUp übernommen werden, kann ich dir leider nicht sagen.

1 „Gefällt mir“

Per Kabel wird all das aber übertragen oder?

PS: Danke für die schnellen Antworten.

1 „Gefällt mir“

Sollte. Es kann natürlich immer Daten geben, die nicht übertragen werden, aus ganz verschiedenen Gründen.

Joel nutzt wahrscheinlich das Kabel außerdem um nicht auf das oft schlechte Internet angewiesen zu sein, oder die fremden Kundendaten auf seinen Mac zu speichern. (+ Zeitersparnis) Das betrifft dich ja aber alles nicht.

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

nun habe ich mein neues 13 Pro und habe mittels Adapter und Kabel die Daten übertragen.
Das hat ganz gut geklappt - außer die Impfzertifikate Corona App und die Anmeldung bei YouTube scheint alles geklappt zu haben. Wichtig also, dass man immer die digitalen Impfzertifikate aufbewahrt - sonst könnte es blöd werden.

Zum Übertragen:
Adapter an das „alte“ iPhone anschließen - bei mir wurde dieser dann zuerst geupdatet. Dann neues iPhone starten. Irgendwann wird gefragt, wie man das neue iPhone einrichten möchte („über ein iPhone einrichten“ oder so ähnlich). Dann muss man das alte iPhone über das neue halten, um die Animation zu scannen. Das ist alles wie ohne Kabel und ich war verwirrt, ob er wirklich über das Kabel neu einrichtet oder doch per Bluetooth und Wlan. Geschätzte Zeit: 40 Minuten.

Ich war dann so mutig und habe nach ein paar Minuten das Kabel abgezogen und sofort kam die Warnung - fehlende Verbindung. Kabel wieder eingesteckt und es ging weiter.

Es wurde also definitiv über das Kabel übertragen. Achtung: Aufladen ist in der Phase nicht möglich - also beide iPhones also unbedingt davor aufladen.

Solltet ihr Fragen haben, gebt Bescheid. Vielleicht kann ich sie nun beantworten.

Liebe Grüße,
Steffen

3 „Gefällt mir“