Reicht ein MBP 2017 13“ für einen Mac Anfänger?

Hey
Reicht ein MacBook Pro 2017 13“ Base Line für ein Mac Anfänger ?
Ich mache nur Office und Etwas Bildbearbeitung
Die Frage ist außerdem reichen 128GB Speicherplatz für einen Schüler

Vielen Dank für eure Angwort

Hallo @Pascal_Steiner !

Also ich habe auch ein MBP von 2017…allerdings mit 256 GB, was ich dir dann auch zumindest als Speicher empfehlen würde.
Im Gegensatz zu vielen anderen, habe ich zB kein Problem mit der Butterfly Tastatur (wurde ja erst „vor kurzem“ wieder geändert weil die alte ja Probleme gemacht hat).

Kommst du gebraucht an ein 2017er ran?

1 Like

Hallo !
Ja ich würde gebraucht an eins kommen Base Line -128GB Speicher -i5 - 8gb RAM - hab aber noch ne neuere Hdd die MacOS unterstützt…
Danke dir

Also kommt natürlich immer auf den Preis an und was du damit machst, generell macht man von der Leistung her da keinen Fehler, es sei denn man macht jetzt viel Videobearbeitung oder ähnlich intensives. Da lohnt es sich dann doch zu investieren.

1 Like

Also ich habe da ein Angebot 13“ 2017 mit Garantie für 650€ ……. Ich mache nur Office , PowerPoint und ganz wenig Bildbearbeitung

Sollte reichen. Vielleicht mit externem Speicher erweitern, falls größere Dateien abgelegt werden müssen. 10% vom Festplattenspeicher sollten immer mind. frei bleiben.

Danke euch
Kleine Frage. An euch :
Kann man Timemaschine Backups auf die gleiche externe Festplatte laden wie z.B Dateien ?

Moin Pascal, soweit ich weiß kann man das.
Allerdings wird das von Apple abgeraten, warum auch immer. Wenn man nämlich eine Datei auf deine TM Platte überträgst kommt da so eine Warn-Meldung.
Ich persönlich habe daher 2 Platten, die eine für Backups und noch eine andere, da ich gerne alles doppelt absichere…
Hoffe geholfen zu haben, bei Fragen fragen.
Viele Grüße
Daniel

1 Like

Ja, das sollte gehen. Sonst kannst du die Festplatte auch einfach in mehrere Volumen formatieren.

Ich formatiere meine externe SSD z.B. mit APFS (wird leider nur von Apple Geräten unterstützt), um so mehre Volumen zu erstellen. Diese sind dann nicht mit einer „Ziegelmauer“ getrennt, sondern die Trennung wird so verschoben, je nachdem wie viel gebraucht wird.

Zu beachten ist natürlich, dass diese Lösung nicht die Sicherste ist. Eine Festplatte kann immer mal ausfallen (auch SSDs) und dann sind alle Daten erstmal verloren. Somit sind die Dateien auf der Platte nicht geschützt.

1 Like

Das Modell nutze ich auch, mit 3,1 GHz und 256 GB SSD (was sehr empfehlenswert ist, ich würde nichts kleineres nehmen). Bis dadrauf, dass mein Laptop ein Montagsgerät ist, bin ich sehr zufrieden.

Die neuen Rechner seit 2020 mit dem M1 Chip sind natürlich deutlich besser, da der Intel Chip deutlich schneller heiß wird.

1 Like

Ja ich weiß das das keine ideale Wahl ist mit einem älteren Gerät doch ich möchte MacOS ausprobieren und nicht unbedingt das neue MB kaufen - weil ich keine Unmengen Leistung brauche ……
Danke es ist schön zu hören das meine HDD beides speichern kann ( Dateien und Timemaschine ) ….