Synology Moments als Alternative zu Apple Fotos?

Hallo zusammen,
Wie schon im Titel geschrieben, bin ich am überlegen, meine Fotos vom iPhone sowie iPad in Zukunft über Synology Moments zu verwalten anstatt wie bisher über Apple Fotos. Meine Frage wäre nun, hat jemand diesbezüglich Erfahrungen? Kann Moments im Bezug auf den Funktionsumfang, Verwaltungsmöglichkeiten und Bearbeitungsmöglichkeiten mit Apple Fotos mithalten?
Im Prinzip bin ich mit Apple Fotos sehr zufrieden, leider geht langsam mein Speicher in der iCloud zu Ende und ich bin am überlegen, ob es Sinn macht meine NAS für die Fotosicherung zu nutzen anstatt meinen Speicher in der iCloud zu upgraden.
Schöne Grüße
Andreas

1 Like

Reicht es nicht, wenn lediglich eine Datensicherung mit Doppel vorgesehen wird?
Auf das externe Laufwerk, welches die den Speicherplatz der cloud übertreffenden Daten (Bilder) aufnimmt, kann ja vom iMac/Macbook/ iFotos zugegriffen werden - oder nicht?

Es tut mir leid, aber die Antwort verstehe ich nicht. Ich habe aktuell 200GB Speicher in der iCloud, dieser wird von 4 Personen über die Familienfreigabe genutzt und wird daher langsam knapp. Nun steh ich eben vor der Frage, ob ich ein Upgrade auf 2TB für 9 Euro im Monat durchführe oder meine Bilder in Zukunft über Moments auf der Synology speichere, welche bei mir eh im Einsatz ist.

Wenn es „gut läuft“ ist wie es derzeit ist, mach besser für 9 Euro die 2 TB… vom den kosten und der Einrichtung der synology abgesehen, müssen sich 4 Leute umgewöhnen, und nichts ist so gut ins Apple System eingebunden wie der Apple dienst selber …

Abgesehen davon solltest du wie es oben schon steigt irgendwo eine Kopie haben… nicht tagesaktuell aber alle 2 Wochen nachts ein Backup oder so - halte ich bei allem vertrauen in die Cloud für sinnvoll

Roesel, der TE Andreas hat die NAS ja schon. Dennoch, bis du Andreas dir ausreichend sicher bist, wie zu verfahren, solange sind die Kosten für icloud ok. Ist ja wieder kündbar, downgrade ebenfalls möglich.

1 Like

Ich lege jetzt einfach mal als zusätzliche Sicherung zur iCloud die Fotobibliothek in Moments an. Kostet mich ja nix, da die Synology eh schon wegen meinem Mailserver 24/7 im Betrieb ist. Vermutlich werde ich aber das Upgrade auf die 2TB iCloudspeicher machen, da die Integration ins Apple-System einfach besser ist. Danke an dieser Stelle für die Hilfe.

Ich wäre sehr gespannt über deine Erfahrungen. Ich würde es ja auch gerne selbst testen, allerdings braucht meine alte DS alleine schon zu laden des Admin-Panels mindestens eine Minute. Da jetzt auch noch mit Fotos zu arbeiten wird zu viel. :wink:
Ich weiß nicht wie gut die KI von Moments ist. Fotos hat mich da heute sehr überrascht, indem ich nur nach Badezimmer gesucht habe, und alle Bilder aus meiner Mediathek angezeigt bekommen habe, die Badezimmer zeigen. (Selbst wenn diese grade komplett renoviert wurden und kaum zu erkennen waren)

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Moments da mithalten kann. (egal ob Badezimmer- oder Gesichtserkennung)
Rein Theoretisch läuft das ganze ja auch nur lokal auf dem jeweiligen Endgerät. Nur leider kann man ja die Fotos für Fotos noch nicht wirklich extern (bis auf unter macOS) speichern/lagern.

1 Like

Ich kann gerne über meine Erfahrungen berichten. Aktuell habe ich Moments eingerichtet und lade mit der App meine ca. 12000 Bilder vom iPad aus der Apple Foto App hoch. Das dauert natürlich einige Zeit. Von der KI her gebe ich dir recht, da hat Apple Fotos eindeutig die Nase vorne, auch was die Bearbeitungsfunktion in der App angeht, hat man hier doch deutlich mehr Möglichkeiten. Ich sehe Moments aktuell als zusätzliches, lokales Backup für seine Fotos aus der iCloud. Ganz ersetzen kann es die Fotos App jedoch denk ich nicht.

1 Like

@Wolfollows: Oh, sorry das habe ich nicht so rausgelesen…

@Bergruebe: Ja genau auch mein Problem, die Performance … habe aber auch nur ein Modell aus 2016… eventuell rennt eine 2020er DS ja wie als wenn du die Cloud durch einen guten Anschluss betreibst

@Andreas_Neumaier: Bin auch an deinen Erfahrungen interessiert, halt uns gerne hier auf dem laufenden

Die neuen Modelle von Synology sind von der Performance her wirklich super. Ich betreibe eine DS920+, darauf läuft neben meiner privaten Cloud inzwischen mein privater Mailserver, Kalender - und Kontaktserver, Medienserver für meine Musik und Filme. Es synchronisieren 5 Bentutzer mit mehreren Geräten ihre Daten. Man merkt keinen Unterschied zur iCloud, darüberhinaus sind alle Daten lokal bei mir daheim gespeichert. Insgesamt bin ich mit der Lösung mehr als zufrieden. Meine „alte“ 2016 DS416 läuft inzwischen nur noch als Backupspeicher für meine 920iger und tut dabei noch einen guten Job.

2 Like

So hier nur ein erster Erfahrungsbericht zu Moments. Um es gleich vorweg zu sagen, er kann und wird bei mir die Apple Fotos App nicht ersetzen. Ich werde Moments vermutlich weiterhin einsetzen um zusätzlich zur iCloud noch ein Backup von meinen Fotos uns Videos auf meiner DiskStation zu haben. Das automatische Backup von neuen Fotos läuft im Hintergrund bisher zuverlässig und automatisch ab. Allerdings werden die Dateien „nur“ kopiert, alle Änderungen oder Sortierungen welche in Apple Fotos gemacht wurden, werden nicht übertragen, ergo man müsste alle Sortierungen neu anlegen. Die KI der automatischen Gesichtserkennung arbeitet relativ gut, manchmal sind die Ergebnisse bei Moments besser manchmal bei Apple Fotos. Was mich jedoch enttäuscht ist die Tatsache, dass wenn das Foto-Backup auf verschiedenen Geräten eingerichtet ist, so werden alle Dateien doppelt in Moments hochgeladen. Es gibt zwar eine Funktion in den Einstellungen, wo man den Upload von doppelten Dateien deaktivieren kann, dies hat jedoch bei mir nicht geklappt. Wie gesagt als zusätzliche, lokale Sicherung ist es denk ich ganz brauchbar, für mehr jedoch nicht. Im Sommer soll ja das Update auf DSM 7 von Synology kommen, bei dem Moments auch durch Synology Photos ersetzt wird. Ich bin mal gespannt wie sich das ganze weiterentwickeln wird.

2 Like

Hallo Andreas,
warum legst Du nicht einfach die Fotos-Bibliothek auf das Synology Laufwerk, und schaltest die Cloud ab, was Du ja aus Speichergründen sowieso tun willst? Dann hättest Du wenigstens den Funktionsumfang von Fotos, wenn Dir das besser gefällt als „Moments“.
Ich habe meine Fotos-Systembibliothek auch auf einem externen Laufwerk, für die SSD auf meinem Laptop ist die einfach zu groß.
Wichtig sind natürlich regelmäßige und zuverlässige Backups, wenn Du auf den Cloud-Komfort verzichtest. Da verlasse ich mich auf TimeMachine. Ich leiste mir da allerdings lieber ein Abo zur Speichererweiterung in iCloud, aber das ist natürlich eine finanzielle Entscheidung.
Viele Grüße
Thomas

Theoretisch machbar, wenn du die Fotos nur auf einem Mac betrachten möchtest.
Klar gibt es Möglichkeiten mit dem Foto Stream die Fotos zu übertragen, allerdings wird dieser auch langsam eingestellt. (und ich wäre vorsichtig, auf einen sterbenden Baum mein Haus zu bauen)

1 Like

So sehe ich das auch, wenn ich die Synchronisation ausschalte, dann bekomme ich meine Fotos ja vom iPhone nicht mehr in die Fotomediathek auf dem Mac.