TM Backups von deaktivierter Festplatte retten?

Hallo, ich habe ein Problem mit der Festplatte (WD Elements, 1 Jahr und 2 Monate alt) auf der meine Time Maschine Backups sind. Ich kann kein Bakup mehr starten und die Festplatte wird mir im Finder nicht mehr angezeigt. Im Festplattendienstprogramm ist sie deaktiviert und lässt sich auch nicht aktivieren. Als Meldung habe ich bekommen, dass ich Daten von der Festplatte kopieren kann, aber auf der Festplatte die Daten nicht verändern kann. Bekomme ich meine alten Backups gerettet und wenn ja wie?
Vielen Dank

PS auf welchen Speichermedien macht ihr eure TM Backups? Was ist das sicherste?

Wenn nicht grade dein Mac alle Daten verloren hat, würde ich die Festplatte neu formatieren und ein neues BackUp aufsetzen.

Ich mache die BackUps von fünf Macs auf ein altes Synology NAS.

Ein NAS im RAID 8, dass sich mit einem anderem NAS, dass mindestens 100km weit weg steht synchronisiert.
Aber diese BackUp Lösung ist für normale BackUps übertrieben, und sehr teuer.
Wichtige Daten sollte man da lieber in die Cloud laden, oder auf einer einfachen Externen Platte bei Familienangehörigen speichern.

Erstmal vielen Dank für die Antwort

Der Mac hat keine Daten verloren. Jedoch weiß ich nicht ob ich versehentlich was gelöscht habe was ich aus dem Backup wiederherstellen müsste😅

Also hilft nur formatieren und die Backups sind futsch?

NAS ist mir dann doch zu teuer. Sind für Backups HDDs oder SSDs besser geeignet? Falls ich ein neues kaufen muss…

Sicherlich könnte auch etwas anderes helfen. Aber ohne den Fehler zu kennen, ist es das beste, was ich dir empfehlen kann. Wenn es sich nur um BackUps handelt, sollte es auch nicht so schlimm sein diese mal zu löschen. Aber wenn du noch andere Daten auf der Platte hast, solltest du die auf jeden Fall sichern.

SSDs sind schneller und Ausfallsicherer, da sich im inneren nichts bewegt. Allerdings sind sie leider meist noch deutlich teuerer und nicht in den großen Speichergroßen (über 3TB) verfügbar.
Für Stationäre BackUps reicht eine HDD also vollkommen aus.

Andere Daten habe ich auf der Festplatte nicht, aber rein theoretisch, wie könnte ich die denn sichern? Sie lässt sich ja nicht öffnen.

Ist es also „normal“, dass Festplatten einfach so kaputt gehen? Ich schließe sie immer für das Backup an und entferne sie Dach wieder (natürlich mit auswerfen). Ist das dann trotzdem stationär?

Wenn du die Daten der Platte retten willst, könntest du den Festplatteninhalt auf eine andere Platte klonen. So überspielt er 1zu1 die Daten auf eine andere Platte. (z.B. mit der Klonstation von Icy Box).

Vielen Dank für die Vorschläge - ich habe mich nun von meinen alten Backups verabschiedet und wollte die HDD formatieren, nichts zu machen, ist wohl tot. Nun soll also eine neue her. Was sagt ihr zu diesen hier? Beide sind zur Zeit reduziert. Die sind doch sicher beide mit dem Mac kompatibel? Der Unterschied scheint nur das Begriff Mac im Namen zu sein, dann kann ich mir die 10€ auch sparen.

Vielen Dank

Update: Ich erhalte vom Hersteller eine neue Festplatte

1 „Gefällt mir“

Update: Die Ersatzfestplatte hat ebenfalls den Geist aufgegeben. Ich bekomme mein Geld wieder und werde mich nun auf die Suche nach einer anderen HDD/SSD eines anderen Herstellers machen

Ich nutze nun schon seit einem Jahr eine Samsung T5 SSD in der 1TB Version und bin mit der sehr zufrieden.
Eventuell ist die etwas für dich.

1 „Gefällt mir“

Die hatte ich zuerst auch ins Auge gefasst, aber mit ca. 125€ ist die dann doch zu teuer. Habe mich jetzt für die G-Drive Mobile USB-C 1TB von SanDisk entschieden. Habe von denen eine SSD und bin damit sehr zu frieden. SSDs sind dann eben doch deutlich teurer. Ich hoffe ich werde es nicht bereuen. Denn alle paar Monate die Backups wegen einer defekten Festplatte zu verlieren zerstört den Sinn von Backups…

1 „Gefällt mir“

Oh, dann schwankt der Preis der SSD wohl sehr. Vor ein paar Monaten hatte ich die noch für 90€ gesehen.