Windows für MacBook

Hey Leute,
ich arbeite viel mit CAD und 3D-Visualisierungen und würde jetzt gerne ein neues Programm ausprobieren was aber nur auf Windows läuft.
Jetzt hätte ich gerne eure Meinung was am besten ist. BootCamp von Apple / Parralles oder anderes?
Ist auch auch möglich diese Sachen auf einer externen SSD zu installieren, da ich ungern mein Mac damit belaste wenn ich Ihn normal nutze.

Danke für eure Hilfe.
Grüße vom Bodensee

Mit einer Visualisierung kann man sein Hauptsystem noch weiter vollumfänglich nutzen, jedoch benötigen dann natürlich beide Systeme genug RAM und CPU-Performance um flüssig zu laufen.
Grade bei aufwändigen Aufgaben wie 3D-Darstellungen kann es dann eng werden.

Mit BootCamp steht für jedes System (wenn es gestartet ist) die Leistung zu Verfügung.

3 „Gefällt mir“

vielen Dank für deine Antwort. Genug Performance sollte da sein, hab den neun 14" MacPro

Deine Empfehlung wäre es also über Boot Camp laufen zu lassen? geht das auch über eine externe SSD?

danke für deine Hilfe

Das war keine klare Empfehlung, beides hat Vor- und Nachteile. Sofern man die VM nicht über VirtualBox laufen lässt muss man für die Virtuallisierungslösung etwas zahlen.

Mit BootCamp habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt. Da kann dir hoffentlich jemand anderes hier aus dem Forum helfen.
Ich habe um die macOS Betas zu testen, „normal“ von einer externen SSD gebootet (beim Boot die Option-Taste gedrückt halten). Ob das mit Windows auch geht, weiß ich nicht.

1 „Gefällt mir“