WWDC - was ist eure Meinung?

Was ist eure Meinung zur WWDC 2022? Nehmt gerne an der Abstimmung teil und schreibt eure Meinung ins Forum über die Sprechblase!
> Weiterlesen in der JOCR APP

Wie ist deine Meinung zu dem Thema ?

5 „Gefällt mir“

Hallo,
also ich finde, dass im IOS Bereich dieses Jahr deutlich mehr drinnen gewesen wäre. Der neue Lockscreen ist bestimmt richtig gut aber leider auch fast das einzigst große neue Feature. Die Karten App wird immer besser (auch wenn es bis jetzt nur wirklich in USA so ist) und macht Google Maps immer mehr Konkurrenz. In der Zukunft freue ich mich am Meisten auf die Wallet App. Ich hoffe da kommen bald große Updates vor allem auch in Deutschland!
WatchOS sind viele schöne Neuerungen dabei, wobei man auch sagen muss dass Apple in dem Sektor nicht viel Druck hat, da es wenig Konkurrenz gibt.
iPadOS fande ich insgesamt sehr schwach.
Komisch, dass tvOS ganz weg geblieben ist? :man_shrugging:t2:.
Ehrlich gesagt fande ich es echt komisch, dass gleich der M2 Prozessor vorgestellt wurde…habe gedacht, dass sie den im Herbst-Winter vorstellen.
Alles in einem ein NAJA

3 „Gefällt mir“

Eigentlich ne Top WWDC na klar hätte man hier und da noch ein kleines bisschen mehr machen können, aber ich finde im großen und ganzen war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Schon alleine der Slomo Sprint von Craig hat alles wieder rausgeholt so wie ihn in diesem wundervollen Swift Rainbow Jogginganzug zu sehen, einfach nur grandios!!

3 „Gefällt mir“

Die WWDC hat überzeugt, jedoch verstehe ich nicht, warum das „normale“ MacBook Pro künstlich am Leben gehalten wird. Es bekommt zwar den M2 Chip, aber weder das Design noch die Anschlüsse haben ein Upgrade bekommen (Obwohl jetzt selbst das MB Air MagSafe, etc bekommt).
Für mich ist es daher das nächste MacBook was eingestampft werden sollte.

3 „Gefällt mir“

Ich bin mit der WWDC auch zufrieden, und kann mich Marc und Linus anschließen.

Auf die Weiterentwicklung des Wallets bin ich auch sehr gespannt.
Ich hoffe, dass es irgendwann eine transaktionsgebürfreie Tap-to-Pay Lösung gibt. Klar, dafür müsste Apple die NFC-Schnittstelle freigeben, und die Privatbanken müssten dies selbst machen. Visa oder Mastercard werden ja nicht ihr eigenes Geschäft zerstören. Aber eine Art Sofortüberweisung Vorort müsste doch möglich sein.
Genauso wünsche ich mir, dass man auch endlich deutsche ÖPNV-Jahreskarten digital hinterlegen kann, dies liegt aber leider an den Verkehrsbetrieben.

6 „Gefällt mir“

Ingesamt fand ich die WWDC auch in Ordnung. Schade, wegen tvOS (was ja auch für die HomePods gilt) und vor allem sehr schade, dass sie zwar den M2 vorgestellt haben, aber dann nicht auch den Mac mini (wie beim M1) direkt mit upgraden. Ich warte jetzt seit 2020 auf einen neuen Mac mini mit entweder M1 Pro oder halt M2. Im Desktop Segment klafft meiner Meinung nach eine Riesenlücke zwischen Mac mini und Mac Studio, sowohl leistungstechnisch (M1 vs. M1 Max/Ultra; kein M1 Pro möglich) als auch preismäßig (799€ vs. 2299€). Und sorry, ich bin nicht bereit 2300€ für einen Mac zu zahlen, wenn das Display auch nochmal 1700€ kostet. #27“ iMac User :fist:

5 „Gefällt mir“

Ich fand die WWDC auch im Großen und Ganzen gelungen.

Ich hätte zwar auch gedacht, dass sie zuerst noch den MacPro upgraden auf den M1 und dann im Herbst den M2 vorstellen aber na gut.

Von iOS und den anderen Betriebssystemen bin ich an sich überzeugt und freue mich schon auf den Herbst, wenn diese für alle rauskommen und in der finalen Version.

4 „Gefällt mir“

Das sie den Mac Pro jetzt noch nicht geupgraded haben, verstehe ich.
Der M2 ist so viel stärker als der M1, dass sich die Käufer jetzt wahrscheinlich ärgern würden, wenn im Herbst der M2 mit der halben Leistung ihres Gerätes, jedoch für z.B. 1/6 des Preises vorgestellt würde.

Auf den Keynotes sagen sie immer, dass der Mac Pro nicht vergessen wurde. Nach dem Motto, was gut werden will, braucht Zeit, werden sie bei dem teuren Gerät (> 6.000€) nichts überstürzen.
Zwischen der Tonne (2013) und der Käsereibe (2019) lagen ja auch sechs Jahre. Sicherlich wird es jetzt nicht so lange dauern, aber wenn sie schon wissen, wie viel mehr Leistung der M2 Max (Duo) haben wird, bauen die nicht den M1 … ein.

6 „Gefällt mir“

Hi
Der iOS Bereich war überraschender Weise sehr groß mit meiner Meinung nach vielen und großen Neuerungen. Die neuen Lock Screens sind schön, nur ich finde das damit halt das vorgegebene Ideologische Design von Apple ein Stück verloren geht.

WatchOS war mal wieder klein, konnte aber mit den Features überzeugen. Mein persönlicher Favorit sind die neuen Dinge bei Trainings und die Medikations App, da ich gerne mal den Überblick verliere.

Ipad OS war auch sehr solide nur ein bisschen Schade das Stage Manager nur bei M1 iPads funktioniert.

MacOS war auch recht stabil, nicht ultra viele Neuerungen, aber überzeugend und hoffentlich nicht so viele Bugs.

Was den MacPro angeht schließe ich mich Bergruebe vollständig an.
Es könnte auch sein das der M1 aber auch noch gar nicht externen RAM und Grafikkarten und etc. ansprechen konnte. Denn der iMac hatte ja immer austauschbaren RAM und jetzt mit dem M1 nicht mehr. Aber gut, das Gehäuse reicht dazu auch gar nicht aus.

Liebe Grüße

2 „Gefällt mir“