Langsames Wlan - Mac Book Air

Hallo,

mir fällt seit einiger Zeit auf, dass das Wlan auf meinem Mac sehr langsam ist. Seiten auf Safari laden nur sporadisch und langsam. Wobei andere Geräte im Netzwerk ohne Probleme funktionieren.

Nach einem Neustart ist das Problem behoben. Ist das Problem bekannt?
Hat jemand eine Idee, was ich machen kann, außer das Wlan-Modul zurücksetzen?

1 Like

Hallo Mike,

WLAN ist ein Funknetz, welches durch viele Einflüsse sehr störanfällig ist.

Bevor wir den Mac als Störquelle herauspicken, würde ich erst einmal dein Netzwerk bei Dir beleuchten.

Was nutzt Du für einen Router zuhause?
Ist der Router von seiner Firmware auf dem aktuellen Stand?
Standort des Routers am Anschluss?
Wieviel Endgeräte befinden sich in deinem WLAN?
Nutzt Du WLAN Repeater?
Wohnst du in einem Mehrparteien Objekt - Alt. -/ Neubau?
Besteht das Problem mit dem MBA und dem WLAN überall in der Wohnung?
Was für ein MBA handelt es sich bei dir?

Es sind jetzt einige Gegenfragen aber es wäre toll, wenn du diese so genau wie möglich beantworten könntest.

Grüße

4 Like

Hallo @Morpheus,

schon mal danke für deine Mühe!

Router: Horizon Box von Unitymedia.
Router-Firmeware: Ist aktuell.
Router-Standort: Wohnzimmer unter dem TV in einem Regal.
Wlan-Repeater: Keine.
Endgeräte im Wlan: 2x iPhone, 2x iPad (Meinst nicht in aktiver Verwendung, 2x AppleWatch, Apple TV (LAN-Meinst nicht in Verwendung), PS4 (LAN-Meinst nicht in Verwendung).
Wohnumgebung: Mehrfamilienhaus, Neubau.
Modell: MBA von 2018.
Ort des Problems: Problem tritt unabhängig vom Ort auf.

Alle anderen Geräte im Netzwerk funktionieren ohne Probleme.

1 Like

Hallo @Mike,

danke für dein Feedback.

Also bei der HZ Box vom UM bekomme ich schon Bauchschmerzen aber das ist eine persönliche Meinung.

Ich schlage dir vor, dass du die Box wenn möglich so hinstellst, dass das WLAN sauber strahlen kann und nicht unter dem TV im Regal seinen Dienst verrichtet.
Hintergrund hierfür ist, dass das WLAN sein Funknetz sauber senden soll und am besten nicht durch andere Störquellen beeinflusst wird.

Auf der HZ Box kann man nach meinem Kenntnisstand auch die die WLAN Einstellungen geringfügig anpassen.
Kannst du ggf. hier einmal prüfen, ob die Funkkanal Steuerung für das 2,4GHz sowie für das 5GHz auf Automatik oder manuell steht?
Hier sollte eigentlich der Auto-Modus aktiv sein, wenn nicht dann bitte umstellen. Je nach WLAN Dichte an deinem Anschluss, können u.a. auch die Netze deiner Nachbarn dazu führen, dass diese sich in die Quere kommen.
WLAN Netze unterhalten sich untereinander und schwenken dann automatisch auf einen Kanal, welcher weniger frequentiert ist. Dieser Prozess läuft von alleine im Hintergrund ab, so lange die Kanal Steuerung auf Automatik steht, sobald es aber auf manuell umgestellt wird, muss man sich als User aktiv selber darum kümmern.
Hast du dich schon einmal mit deinem MBA und dem 5GHz der Box verbunden, besteht da auch das Problem der lahmen Verbindung? Nachteil des 5GHz ist die zu geringe Reichweite gegenüber dem 2,4GHz.

Je nach Standort besteht die Möglichkeit, dass das WLAN Netz nicht überall sauber zu empfangen ist. Hier spielen u.a. die dicke der Wände und Decken, Glas, Fußbodenheizung oder ein Funktelefon/Festnetzes eine Rolle.

Bekommen alle Endgeräte ihre IP Adresse dynamisch oder statisch zugewiesen? Klingt blöd, aber ich habe schon User gesehen, welche im heimischen Netzwerk ihren iPhones statische Adressen verpasst haben.

Hast du schon einmal getestet, ob sich dein MBA auch in fremden WLAN Netzen beim surfen merkwürdig verhält?

So, das war jetzt mal wieder viel - bin gespannt was d berichten wirst.

Grüße

4 Like

Meine Wohnung ist nicht sehr groß - 60qm und der Router steht zentral.
Ich habe eigentlich überall Empfang.

Bin selbst nicht mit der Box zufrieden. Das ist leider das, was vom Anbieter für TV, Telefon und Internet geliefert wird. Macht es Sinn eine FritzBox hinter die HZ zu schalten?

Die 2,4 und 5 GHz Kanäle sind auf je zwei Netzwerke geteilt. Der Hintergrund ist, dass für einige Geräte eine garantiert schnelle Verbindung besteht.

Das MBA, 1x iPhone, 1x Apple Watch, 1x iPad sind im 5 GHz Netz eingebunden und der Rest im 2,4 GHz. Angenommen sind die beiden Geräte, die über LAN angebunden sind.
Das MBA hat in der gesamten Wohnung 5 GHz-Empfang, mit dem iPhone wird es an der entferntesten Stelle eng und ich muss zeitweise auf das 2,4 GHz Netz wechseln.

Das Beschriebene Problem tritt auch auf, wenn ich mit dem MBA auf der Couch - ca. zwei Meter von der Box entfernt sitze.

Die IP Adressen werden dynamisch vergeben.

Ob das Problem auch in anderen Netzwerken besteht, kann ich so aus dem Stegreif gar nicht sagen. Ich würde behaupten ja.

Meiner Meinung nach nein! Meines Wissens nach kann man bei Vodafone eine Fritz!Box für 5 € im Monat mieten oder ohne Probleme eine vom Freien Markt kaufen und anschließen. Bei der Gemieteten ist man von Vodafone abhängig, die entscheiden welche Updates und Features du wann bekommst. Habe selbst eine Gemietete Fritz!Box an einem Kabel Anschluss, was für ein Anschluss hast du? Kabel / DSL / Glasfaser

Um bei deinem Problem weiter zu kommen kannst du mal die Option Taste drücken und gleichzeitig das WLAN Symbol in der Menüleiste, dadurch bekommst du weitere Infos und Optionen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
Viele Grüße Bergrübe

Hallo auch nochmal von mir, vieles wurde hier ja bereits zur Genüge erläutert wurde.
Ich kann auch nur empfehlen diese „Eigenmarken-Router“ der Anbieter auf Dauer austauschen, wenn man nicht gerade alles nur über LAN betreibt oder nur ein Zimmer hat.
FritzBox hinter schalten bringt auch eher weniger.
Des Weiteren würde ich empfehlen auch nochmal zu gucken, ob die Bandbreite am Router auf das Maximum gestellt ist.
Wenn du das und vor allem die Ideen von @Morpheus angewendet hast, dann würde ich mich direkt neben den Router setzen und warten, ob das Problem wieder auftritt.
Tritt es dann immer noch auf, währenddessen alle anderen Geräte astrein laufen müsstest du wahrscheinlich echt die Karte zurück setzen.

Kann mich da nur @Mike anschließen UM Horizon Box ist echt nichts gutes nur das absolut nötigste (meine Meinung) - du solltest keine FritzBox hinter die HorizonBox hängen, sondern du kannst die FritzBox auch anmelden bei UM und sie dann als Router nutzen und die HorizonBox wieder zurückschicken.

Was du auch mal machen kannst ist reset, weil sich vielleicht auch einfach zu viele Geräte in der Liste befinden, sie sich über die Zeit mal angemeldet haben oder auch möglich die Liste löschen aber das weis ich nicht ob das bei der HorizonBox geht.

Guten Morgen @Mike

mal davon abgesehen das ich von der HZ Box nichts halte, macht es keinen Sinn hinter dieser eine FB zu klemmen. Hier wirst du nur Ärger bekommen und das würde dich auch nicht glücklicher bzw. zufriedener machen.

Prüfe bitte, ob das MBA auch in Fremdnetzen beim Surfen Schwierigkeiten macht ggf. auch mit einem anderen Browser wie z.B. Firefox.

Grüße

2 Like

Was mir an dieser Stelle noch einfällt was auch klappen könnte du holst dir einen WLAN Repeater von AVM, diesen kannst du im Brigde Mode betreiben. Er wird also per LAN Kabel an deiner Box angeschlossen und spannt sein eigenes WLAN auf. Dann deaktivierst du das WLAN in deinem Router komplett und bindest alle deine Geräte nur noch in das WLAN des AVM Repeaters ein und umgehst somit den Router.
Wäre vielleicht noch ein Versuch wert.
Schöne Grüße…

1 Like

Ich hatte auch immer wieder Probleme. Seit ich einen accesspoint von ubiquity habe, habe ich gar keine Probleme mehr mit Verbindungsabbrüchen Geschwindigkeitseinbußen oder ähnlichem.
Ich war echt begeistert dass es bei Amazon Prime und Netflix keine ladezeiten geben kann.

Liebe Grüße Carsten

2 Like

Macht das überhaupt Sinn?

Kabel

Die Zahlen helfen mir leider nicht weiter.

Darüber läuft leider das erweiterte TV Angebot des Anbieters. Würde ja auch gerne was anderes nutzen :smiley:

Sind und waren nur die genannten. Es gibt keine „Gast-User“.

Das mit den geteilten Netzwerken macht auf jeden Fall Sinn in manchen Fällen.
Nachdem ich jzt aber mal alles aufgenommen und überdacht habe würde ich ebenfalls zum Access Point tendieren.

1 Like

Ich glaube, nachdem was ich gehört habe, wird das auch zu keiner guten Lösung bringen. So wie ich es verstanden habe, laufen z.B. die iPhones ohne Probleme im WLAN. Ich vermute, dass es irgendwo am MB liegt, weiß aber nicht was man Softwaretechnisch machen könnte.
Hast du @Mike es schon mal über LAN probiert ob es besser geht?
Falls es nur an der WLAN Einheit liegt kann man ja versuchen die zurückzusetzen oder zu umgehen (falls das die letzte Möglichkeit ist)
Bitte korrigiert mich falls ich falsch liege!

1 Like

Ich habe jetzt mal ein wenig rum probiert. Wenn ich bei der aktiven Störung auf das 2,4 GHz Netzwerk wechsle, besteht das Problem nicht, ebenso, wenn ich über den HotSpot von meinem iPhone gehe.

Ich habe zunächst mal das 2,4GHz und das 5GHz Netzwerk zusammengelegt und schaue mal, ob das eine reibungslose Funktion bietet.

Danke euch schon mal für eure Hilfe!

1 Like

Kann ich nur bestätigen, die Accespoints von Ubiquity sind einfach der Wahnsinn, Geschwindigkeit, Reichweite und Stabilität einfach nur Top, selbst wenn 10 Geräte und mehr dranhängen.

2 Like

Das könnte auf jeden Fall auch bereits helfen. Wobei ich beeindruckt bin, viele dieser Standard Netzanbieter Router (z.B. auch meiner) bieten diese Funktion garnicht…

Danke, dass Du hier tatkräftig mitgeholfen hast. :+1:

Beobachte doch mal das Verhalten des WLAN und der Performance und schrieben uns doch gerne nach einer Zeit ein weiteres Feedback.

Grüße

1 Like

du kannst dir mal den speedtest auf verschiedenen Geräten runterladen und vergleichsweise zu gleichen zeit Tests machen wie gut die Verbindung ist

Ich habe auch einen Mac Book Air 2019 hab die gleichen Probleme mit dem WLAN.
Das 2,4 GHz Netz geht relativ stabil, das 5 GHz wird oft plötzlich langsam .
Habe die FritzBox erneuert habe jetzt eine 7590 Problem besteht weiter
MacBook bei Apple überprüfen lassen Hardware ist in Ordnung ich denke es ist ein Software Problem.
Mac OS Catalina Version 10.15.4 habe ich auf meinen Mac

1 Like