Seit wann seid ihr mit Apple unterwegs?

Wie es bereits in der Überschrift zu diesem Thema zu lesen ist, würde mich an dieser Stelle einmal interessieren, seit wann ihr mit Apple unterwegs seit? Was waren euere Gründe auf Apple zu setzen? Hattet ihr vorher andere Systeme im Einsatz (wenn ja welche) und was waren letztlich euere Gründe für einen Wechsel?
Ich habe an dieser Stelle meine Beweggründe ein wenig zusammengefasst:

Zusammenfassung

Ich bin im letzten Jahr komplett von Windows und Android zu Apple gewechselt und möchte mal kurz meine Erfahrungen und Eindrücke an dieser Stelle schildern. Ich war Windows User seit vielen Jahren, angefangen Anfang der 90iger mit Windows 3.1 und MS-DOS 6.22 bis hin zu Windows 10. In dieser Zeit hatte ich wirklich jede Version von Windows verwendet. Zusätzlich ab ca. 2005 war ich auch mit Windows Mobile auf einem zu damaligen Zeit noch völlig nerdigem Smartphone unterwegs. Ab 2009 nutze in Android auf Smartphones der verschiedensten Hersteller und Preisklassen.

Wie schon gesagt bin ich Ende des letzten Jahres dann komplett mit allen Geräten zu Apple gewechselt und habe den Schritt bis heute nicht bereut. Wenn man einen Vergleich zwischen beiden Systemen machen will, dann bin ich der Meinung kann man das nur mit einer Vollkostenrechnung tun. Apple Geräte sind in der Anschaffung klar preisintensiver als vergleichbare Windows-Systeme, das steht außer Frage. Bei Windows muss man jedoch berücksichtigen dass durchaus noch einiges an Kosten auf einem zukommen kann, für Software, welche auf einem Mac bereits mit dabei ist. Ich denke dabei jetzt an Internet-Sicherheits-Lösungen, für die man jedes Jahr für ca. 50 Euro eine neue Lizenz braucht - Auf dem Mac brauch ich das nicht. Wenn ich eine ordentliche und vor allem zuverlässige Backuplösung brauche dann werden unter Windows schnell nochmal 50 Euro fällig - beim Mac wird diese bereits mitgeliefert. Die Liste lässt sich an dieser Stelle durchaus noch fortführen, aber ich glaub jeder weiß was an dieser Stelle gemeint ist.

Unter Windows muss man auch die Zeit und die Nerven berücksichtigen, welche man braucht für die immer wieder notwendigen Updates, die damit verbundenen Probleme und die Neuinstallationen des Systems, welche bei mir immer wieder unter allen Versionen nach einer gewissen Zeit fällig wurden.
Zum Schluss kommt noch dazu, dass ein Mac deutlich stabiler in seinem Wert bleibt als jeder Windows-Rechner. Einen Mac kann ich auch nach 4 oder 5 Jahren noch für gutes Geld verkaufen, bei einem Windows-System schaut es da schon deutlich schlechter aus.
Wenn ich nun alle diese Faktoren berücksichtige, dann komme ich zu dem Entschluss, dass ein Mac um nicht sehr viel teuerer ist als ein vergleichbares Windows-System. Zudem hatte ich noch nie ein System mit Windows welches so geschmeidig und reibungslos läuft wie das unter MacOS der Fall ist. Ich hab das Gefühl solange ich mit in dem Apple-Kosmos bewege läuft alles irgendwie einfacher, geschmeidiger und schneller als vorher unter Windows und Android weil Hard - und Software bei Apple einfach perfekt aufeinander abgestimmt sind. Ich will mal sagen, dass ich ca. 60% aller Probleme, welche vorher unter den anderen beiden Systemen immer wieder aufgetreten sind plötzlich nicht mehr da sind. Alles in allem ist und bleibt es vermutlich eine Glaubensfrage, ich wollte an dieser Stelle meine Erfahrungen schildern und kann jedoch zu jetzigen Zeitpunkt nur sagen, dass ich bei Windows und bei Android noch nie so gut aufgehoben gefühlt habe wie das bei Apple seit meinem Wechsel der Fall ist. Es fühlt sich für mich einfach gut an, an einem Mac zu arbeiten.

So ich hoffe ich habe euch an dieser Stelle nicht erschlagen und würde mich über einen Austausch mit euch freuen :grinning:

1 „Gefällt mir“

Bin seit dem iPhone 4 dabei. :face_with_monocle:

1 „Gefällt mir“

Ich bin Anfang 2007 über den iPod Video dabei relativ schnell kamen dann mein erste MacBookPro und das iPhone (2008) dazu…
Dienstlich nutze ich Microsoft, weil ich muss! Privat habe ich mich richtig entschieden :+1:

3 „Gefällt mir“

So geht es mir leider auch, im Betrieb führt bei uns leider kein Weg an Windows vorbei. Jedoch immer wenn ich in der Arbeit vor meinem Windows-Rechner sitze, dann merk ich dass es die richtige Entscheidung war zu wechseln.

2 „Gefällt mir“

Seit dem iPhone 4, bzw. mit dem Macintosh seit den 1980er-Jahre :smiley:

2 „Gefällt mir“

Ich bin seit dem iPhone 5 dabei und war sofort total begeistert (vorher hatte ich Samsung Galaxy Smartphones); danach bin ich immer mehr der Apple Welt verfallen… (iMac, MacBook Air, MacBook Pro, iPad…) und kann mir ein Leben ohne Apple nicht mehr vorstellen. Beruflich muss ich aber auch Windows nutzen, wobei ich die Microsoft Office Programme (Word, PP, Excel) auch in der Mac-Version wirklich gut und besser als die entsprechenden Programme von Apple finde (Pages, Keynote, Numbers); vor allem Microsoft Teams kann ich als Kommunikationsmedium innerhalb eines Kollegiums/Unternehmens wirklich empfehlen, zumal mir ein ähnliches Programm von Apple nicht bekannt ist.

1 „Gefällt mir“

Ich finde das Thema klasse, lieber @Andreas_Neumaier . Vielen Dank dafür!

2 „Gefällt mir“

Ich hatte ein IPhone 4, habe dann aber mal alles ausprobiert. Von Palm Pre über Windows Phone und Android bin ich seit 8 Jahren wieder bei Apple.

2 „Gefällt mir“

Bin seit dem iPhone 3G dabei.

1 „Gefällt mir“

Bin seit dem IPod Video dabei und mit dem Handy bin ich von meinem Nokia N95 auf das iPhone 3 GS umgestiegen. Seit dem Apple only außer manchmal die Handys von der Firma - unfreiwillig.

1 „Gefällt mir“

Ich bin seid dem Ur iPhone dabei, und meine Frau seid dem iPhone 4.

1 „Gefällt mir“

Seit ziemlich genau 10 Jahren. Habe mir damals mein erstens Handy mit Vertrag geholt. Es war ein iPhone 3GS und damals exklusiv nur bei der Telekom zu bekommen :open_mouth:
Auch wenn nur ein paar Monate später das iPhone 4 schon kam, habe ich die ersten zwei Jahre mit dem „Handschmeichler“ geliebt :slight_smile:
Dann folgten auch schnell der erste gebrauchte iMac und ein MacBook Air, die ich 2011 fürs Studium dann gegen ein neues MacBook Pro gewechselt habe.

2 „Gefällt mir“

Mir geht es gleich - beruflich mit Windows unterwegs (mit allen Vor- und Nachteilen). Auf meinen Apple-Geräten nutze ich als „Fremd-Applikationen“ auch die Office-Applikationen (Word, Excel, Powerpoint).

1 „Gefällt mir“

Bin seit dem iPod nano der ersten Generation dabei. Danach kam das iPhone 4. Bei MacOS hab ich erst 2018 den Sprung gewagt und frage mich heute, wie ich es so lange ohne ausgehalten habe. :smile:
Pro für Apple sind für mich die Bedienungshilfen, die einfach unschlagbar sind und im Gegensatz zu Windows wirklich vernünftig funktionieren.

3 „Gefällt mir“

Ich bin seit dem iPod shuffle dabei und dann kam das iPhone 4.

Seid diesem Zeitpunkt bin ich nicht mehr von Apple weggekommen :wink:

1 „Gefällt mir“

So geht es mir nach einem Jahr mit Apple auch :grin:

1 „Gefällt mir“

Ja es ist schon eine Sucht :grin: aber besser als Rauchen oder Trinken. :face_with_monocle:

5 „Gefällt mir“

Das auf jeden Fall und gesünder ist es noch dazu :sweat_smile:

Ich bin seit dem iPhone 3G auf der Apple Seite, und dann gab es irgendwann das MacBook Pro Mid 2009 war es glaub ich seitdem bin ich dabei geblieben.

1 „Gefällt mir“

Angefangen hat alles mit einem Apple iPhone 3GS im Jahre 2009. Nur ein Jahr später hatten wir eine neues Familienmitglied den iMac 27", der übrigens bis heute noch seine Arbeit verrichtet. Mittlerweile ist Apple nicht mehr aus unseren Haushalt wegzudenken.

2 „Gefällt mir“