Verbesserungsideen für Apple von der Community (Sammelthread)

Liebe Community,
wie im JOCR Podcast erwähnt, freue ich mich, wenn wir hier Verbesserungsmöglichkeiten die bei der Nutzung iOS, iPadOS, macOS, watchOS auffallen und euch vielleicht tagtäglich stören, sammeln.

Der letzte „Fund“ bei mir war, wenn man mehrere HomePods hat und auf einem HomePod einen Timer laufen hat und diesen, weil man z.B. in einem anderen Zimmer ist und einen anderen HomePod fragt wie lange der Timer noch läuft, die Information bekommt, dass kein Timer aktiviert ist…

7 Like

Also ich würde mich sehr freuen, wenn Apple mal etwas besser öffentlich dokumentiert.
Sowohl für Developer als auch für den normalen Verbraucher. Das z.B. gleich klar ist, was passiert wenn jemand aus der Familie austritt oder Apple One gekauft wird, usw… So schön die Aufklärungsvideos von Joel sind, eigentlich sollten die nicht notwendig sein.

Apple versucht zwar immer es so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen, nur leider macht es das einfach nur komplizierter, da nicht klar kommuniziert wird: was passiert wenn.

Aus der Developer Sicht (so tief bin ich da noch nicht drin, dass ich selbst von diesen Problemen betroffen bin) hört man immer wieder, dass zu Funktionen Dokumentationen fehlen (z.B: http-low-latency streaming). Oder man die Kriterien des AppStores nicht verstehen kann, da ein reines Bugfix-Update nicht durchgelassen wird (z.B. hey.com), wurde jetzt zwar geändert aber trotzdem gibt es da, wie auch an vielen anderen Stellen, Verbesserungsbedarf.
Grade da man ja auf „externe“ Developer angewiesen ist, jeder von uns nutzt irgendeine App, die nicht direkt von Apple ist.

Die Möglichkeit das iPhone als Kartenterminal zu benutzen, d.h. das iPhone ähnlich wie die mobilen Kartenterminals wie von z.B. SumUp zu nutzen für Apple Pay und normale Plastikkarten.
Und das dann der Kassenbon automatisch an die beim Bezahlvorgang übermittelte Emailadresse geschickt wird, oder einfach bei Pay direkt im Wallet oder eine dafür ausgewählte Drittanbieter App eingespeist wird.

Das wäre auch eine tolle Funktion für das iPad mini, da dies ja gerne als Kasse (in Deutschland noch nicht so weit verbreitet) genutzt wird.

Das ist zwar eher weniger eine Verbesserungsidee, sondern eher eine Erweiterungsidee, naja.

1 Like

Ich glaube das hat Marques Brownlee schon mal Craig Federighi gefragt und auch ich würde mir einen Taschenrechner und eine Wetter-App fürs iPad wünschen :grin:

2 Like

Ich würde es feiern wenn es Widgets für den Sperrbildschirm geben würde und wenn man wieder Siri offline benutzen kann.Was mich im Alltag stört was auch bestimmt viele auch nervt sind die sogenannten Restdaten die sich im laufe der Monate vergrößert das man das später Manuel löschen kann Ich würde es feiern wenn Apple offener währe wenn zum Beispiel Probleme bekannt sind und Apple die Kunden beruhigt.Aber sonst bin ich sehr zufrieden

1 Like

Das fände ich auch toll! Grade für solche „einfachen“ Befehle wie: „öffne Mail“, sollten eigentlich auch offline gehen. Da ja jetzt schon die Spracherkennung auf dem Gerät stattfindet.
So könnte man sich auch auf diese Befehle verlassen, auch in der Deutschen Bahn mit der dauerhaft guten Internetverbindung.

1 Like

Vor allem man kann Siri schön ärgern und nerven.Ich hatte Siri mal gefragt was sie macht wenn sie wütend währe sie so „ich würde einen Stuhl zerschlagen“ Siri gibt immer geile antworten raus deswegen würde ich ein siri offline funktion feiern

Allerdings sind ja grade diese antworten offline schwieriger zu verwirklichen, aber das schweift jetzt auch wieder zu sehr vom Thema ab.

1 Like